IFA 2015Vom vierten bis neunten September 2015 ist Berlin wieder das Mekka für alle Elektronikbegeisterten: Die Internationale Funkausstellung (IFA) findet statt. Weltweit ist die Messe führend in den Bereichen Consumer Electronics und Home Appliances. Die diesjährige Funkausstellung ist trotz der vergrößerten Fläche zum achten Mal in Folge wieder komplett ausgebucht. Vor allem die Branche der Telekommunikation hofft auf eine erfolgreiche Messe. Auch Samsung ist auf der Messe stark vertreten und präsentiert zahlreiche Neuheiten, unter anderem im Bereich der Mobilen Kommunikation.



 

 IFA 2015

 

Messe-Premiere für Alpha Galaxy: Die neueste Samsung-Generation

Smartphones haben sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Viele User haben neben dem Smartphone gar kein anderes Gerät mehr, um auf das Internet zuzugreifen. Alles wird mobil oder zuhause im W-LAN erledigt. Auch eine zusätzliche Digitalkamera gibt es in vielen Haushalten bereits nicht mehr. Doch Smartphones sind nicht mehr nur mobile Kommunikationsmittel. Sie sind heutzutage Stilbekenntnis, modisches Accessoire und Ausdruck der eigenen Persönlichkeit.

Mit dem brandneuen Galaxy Alpha stellt Samsung ein schlankes, optisch ansprechendes Smartphone vor: Das jüngste Mitglied der Samsung Galaxy-Familie sorgt mit einem matten Metallgehäuse für einen edlen ersten Eindruck. „Smartphones sind nicht nur nützliche Helfer im Alltag, sie sind auch Ausdruck des individuellen Lebensgefühls“, sagt Mario Winter, Director IT & Mobile Marketing bei Samsung Electronics GmbH. „Deshalb ist das Samsung Galaxy Alpha mit seinem edlen Metallrahmen in puncto Design genau das Richtige für Menschen, die nicht nur Wert auf hochwertige Technik legen, sondern sich auch gerne mit den schönen Dingen des Lebens umgeben“, so Winter weiter. Die 12-Megapixel-Kamera, der Fingerabdruck-Scanner und der Ultra-Energiesparmodus gehören zu den Funktionen, die anspruchsvolle Nutzer von einem hochwertigen Smartphone erwarten. Mit nur sieben Millimeter Dicke ist es auch eines der flachsten Samsung-Smartphones überhaupt. Zudem ist es besonders leicht und lässt sich mit nur einer Hand bedienen.

Clevere Funktionen erleichtern den Alltag
Trotz des schlanken und leichten Designs steckt jede Menge Power im neuen Samsung-Smartphone. Ein 4,68-Zoll Super Amoled-Display (11,89 cm) sorgt für Bildbrillanz, zum Beispiel bei der Videowiedergabe. Die integrierte 12-Megapixel-Kamera liefert auf Wunsch sogar Fotografie mit HDR-Funktion (High Dynamic Range = Hochkontrastbild). Dieser Artikel erläutert genaueres zu dieser Technik.

Wer im Alltag immer erreichbar sein will, der kann vom Ultra-Energiesparmodus profitieren. Auch bei niedrigem Akkuladestand ist das Smartphone noch mehrere Stunden benutzbar. So wird kein wichtiger Anruf mehr verpasst. Auch der vom Galaxy S5 bereits bekannte Fingerabdruck-Scanner und der Private Modus gehören zur Ausstattung. Das Galaxy Alpha wird voraussichtlich ab September in den Trendfarben „Frosted Gold“, „Charcoal Black“, „Dazzling White“, „Sleek Silver“ und „Scuba Blue“ erhältlich sein.

 

Das neue Samsung Galaxy S6 edge+

Ganz neu auf dem Markt ist auch das Samsung Galaxy S6 edge+, seit dem vierten September 2015 ist es in den Läden erhältlich. Es ist eine vergrößerte Version des S6 edge. Optisch sind die beiden nur zu unterscheiden, wenn sie im direkten Vergleich nebeneinanderliegen: Das S6 edge hat einen 5,1-Zoll-Bildschirm, das edge+ einen mit 5,7 Zoll-Bilddiagonale. Typisch für beide Modelle ist die einmalig gewölbte Display-Kante. Diese hat den Vorteil, dass das Gerät trotz dem großen Display kompakt bleibt und in einer Hand gehalten werden kann. Auch in die Hosentasche passt es noch. Über die abgerundeten Flächen können Verknüpfungen, häufig genutzte Apps oder die beliebtesten Kontakte per Kurzzugriff aufgerufen werden.

 

 

Die besten Features

Die Kamera verfügt über 16 Megapixel und eine F1.9 Blende für schlechte Lichtverhältnisse – Garanten für eine perfekte Bildqualität. Dank dem Videostabilisator können professionelle Videos gefilmt werden. Langfristig wird also wohl auch der klassische Camcorder vom Smartphone abgelöst werden. Die Bildbearbeitung erfolgt direkt mit dem Gerät, Zeitlupe und Zeitraffer sind einfach einzustellen. Zudem lassen sich sehr einfach Zeitlupen und Zeitraffer-Aufnahmen erstellen.

Eine weitere praktische Eigenschaft: Das Smartphone kann kabellos aufgeladen werden. In nur 120 Minuten ist der Akku dank der Schnelladefunktion wieder komplett aufgeladen. Perfekt für User, die ihr Smartphone permanent benutzen und benötigen. Weitere Features sind das große 5,7 Zoll Quad HD Super AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2560x1440 Pixel, das Gehäuse aus Metall sowie der Schutz durch Gorilla-Glass 4 an der Front- sowie an der Rückseite. Der neue 64bit Octa Core-Prozessor macht das Smartphone besonders leistungsstark. Auch die neuste LTE Cat.9-Technik ist verbaut. Übertragungsraten von bis zu 450 Mbps sind so möglich. Der im „Home-Button“ integrierte Fingerabdruck-Scanner schützt das Smartphone vor fremden Zugriffen, ein klassischer Sperrcode ist also ab sofort nicht mehr notwendig.

 

Neue Smartphone-Trends lassen die Preise für Vorgänger-Modelle sinken

Wem das S6 edge+ schlichtweg zu groß ist, kann auch zu einem Galaxy S6 oder Galaxy S6 edge greifen. Denn die Präsentation von neuen Smartphones hat für Smartphone-Interessenten einen großen Vorteil: Die Preise für die ebenfalls noch topaktuellen Vorgänger-Modelle sinken drastisch im Preis. Galaxy S6 und Galaxy S6 edge sind mittlerweile fast schon ein Drittel günstiger als noch zum Release. Das S6 mit einer Speichergröße von 32 MB beispielsweise ist auf Sparhandy.de ohne Vertrag bereits für 599 Euro erhältlich. Zur Markteinführung lag die unverbindliche Preisempfehlung noch deutlich höher.

Das S6 ist etwas kleiner als das S6 edge+, die Features sind aber nahezu gleichwertig:

  • 5,1 Zoll (12,95 cm) Quad HD Super AMOLED Display
  • 64-Bit Octa-Core-Prozessor
  • Gorilla Glass 4
  • 16 Megapixel Haupt- und 5 Megapixel Frontkamera
  • LTE
  • NFC
  • 2550 mAh Akku

 

 

Passende Begleiter: Die Gear S2 für die Galaxy S6-Family

Als optimale Erweiterung eignen sich die Samsung Smartwatches Gear S2 und Gear S2 Classic. Diese neuen Smartwatches eignen sich zum Abrufen von Nachrichten und Apps und sind mit der kompletten S6-Serie kompatibel.

 

Samsung präsentiert Monitor mit kabelloser Ladefunktion für Smartphones

Neben Smartphones zeigt Samsung auf der IFA auch den SE370 LED, einen Monitor, an dem sich alle mobilen Geräte, die mit dem QI-Standard ausgerüstet sind, aufladen lassen. Erhältlich in 24" und 27", sollen die Monitore schon ab dem 14. September im deutschen Handel zu erwerben sein. Neben dem ansprechenden Design bietet der Monitor dank einer Leuchtdichte von maximal 300cd auch viel Helligkeit. Die kurze Reaktionszeit von gerade einmal vier Millisekunden sowie die AMDs FreeSync-Technologie runden das Leistungspaket des neuen Monitors ab.

 

Kabelloses Laden: Qi-Wireless soll Smartphone-Akkus künftig schneller füllen

Schnell und einfach, so soll das Aufladen der Smartphones in Zukunft funktionieren. Das Wireless Power Consortium, eine Vereinigung von Unternehmen, die sich der Entwicklung von drahtlosen Ladetechnologien verschrieben hat, hat jetzt eine neue Schnellladefunktion ohne lästiges Kabelwirren angekündigt: In Zukunft soll es möglich sein, Smartphones auch kabellos innerhalb von nur 30 Minuten auf bis zu 60 Prozent aufzuladen. Auch Samsung gehört dieser Vereinigung an und forciert die Weiterentwicklung von neuen Ladetechnologien. Sowohl in das S6 als auch das S6 edge ist das kabellose Laden bereits integriert.

 

Siehe auch: Verkaufsstart des Samsung Galaxy S6 Edge +



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren