FacebookFacebook arbeitet aktuell in einem wahnsinnigen Tempo an neuen Funktionen. Vor zwei Tagen hat das Unternehmen über eine neue Möglichkeit berichtet, die alle Facebook-Nutzer noch mehr vereinen soll. Facebook berichtet in seinem Newsroom darüber, dass man bald eine Live-Streaming-Option starten will, statt nur Fotos oder ein bereits aufgezeichnetes Video zu veröffentlichen.



 

Live-Übertragung via Facebook-App

 

Facebook: Live-Übertragung
Bild: Facebook

 

Ursprünglich hatte Facebook das Live-Streaming für Prominente im August 2015 eingeführt. Ähnlich wie bei Twitters Dienst Periscope dürfen aktuell iPhone-Nutzer, zuvor aber erst in den USA eine Live-Videostreaming über die Facebook-App starten.

Im Lauf der kommenden Wochen soll die Live-Streaming-Option global in der iOS-App auftauchen und iPhone-Nutzern zur Verfügung stehen.

Nach Angaben des Unternehmens soll die maximale Länge eines Livestreams 30 Minuten dauern. Der Facebook-Nutzer soll ebenso wie für andere Beiträge festlegen, welche Personengruppe die Live-Übertragung sehen kann. Wie man ein Live-Video auf Facebook in einer Chronik teilt, beschreibt Facebook im Help Center.

Das Entwickler-Team rund um den Facebook-Anwendung arbeitet bereits an der Integration in die Android-App. Wann die Live-Streaming-Funktion nach Europa kommt, steht noch nicht fest.

 

Würdet Ihr eine solche Funktion nutzen wollen?

 

Quelle: Facebook Newsroom


Diesen Artikel weiterempfehlen:




InfoVielen Dank für das Lesen des Artikels! Wenn Dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich sehr freuen, wenn Du ihn teilst bzw. weiter empfiehlst. Außerdem würde ich mich freuen und es wäre auch toll, wenn Du deinen Adblocker für diese Website deaktivieren würdest. Vielen Dank!



Themen im Trend:

data-ad-format="autorelaxed">








Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen. Beachtet aber, dass eure Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt!


Sicherheitscode
Aktualisieren