Web NewsUpdate Siehe am Ende: Wer von euch einen bestimmten HP-Druckermodell nutzt und günstige -Tintenpatronen von einem anderen Dritthersteller verwendet, der kann Probleme beim Drucken bekommen. Denn HP versucht mit einer aktualisierten Firmware die Verwendung von Dritthersteller-Tintenpatronen zu verhindern. Der HP-Drucker streikt solange, bis originale Druckerpatronen eingesetzt werden.



 

Ein Firmware-Update vom 12. März 2016, welches von HP verteilt wurde, sorgt aktuell dafür, dass auf bestimmten HP-Druckermodellen keine Fremdherstellern oder wiederbefüllbaren Tintenpatronen ab dem 13. September 2016 mehr akzeptiert werden.

Folgende HP-Drucker gehören dazu:

  • HP Officejet Pro 8610,
  • HP Officejet Pro 8615,
  • HP Officejet Pro 8620,
  • HP Officejet Pro 8625,
  • HP Officejet Pro 8630 und HP Officejet Pro 6230 ePrinter,
  • HP Officejet Pro 6830 e-All-in-One Printer,
  • HP Officejet Pro 6835 e-All-in-One Printer,
  • HP Officejet 6812 e-All-in-One Printer,
  • HP Officejet 6815 e-All-in-One Printer

 

Das wurde aktuell im Support-Forum direkt auf HP berichtet. Eine Fehlermeldung meldet fehlerhafte oder beschädigte Tintenpatrone.

 

HP blockt Dritthersteller-Tintenpatronen per Firmware-Update

Bildquelle: myce.com

 

HP blockt Dritthersteller-Tintenpatronen per Firmware-Update

Bildquelle: inkjet411.com

 

Tipp: Falls das Firmware-Update bei euch noch nicht installiert wurde, sollte man dieses wie myce.com oder inkjet411.com berichten, einfach nur blockieren.

 

Wie ist eure Meinung dazu?

 

Update 28.09.2016: HP Firmware-Update wird zurückgenommen und die Ersatzpatronen sollen danach wieder funktionieren. Innerhalb der nächsten zwei Wochen sollen neue Firmware bereitgestellt werden, aber nicht automatisch verteilt. Wer davon betroffen ist, muss das Firmwareupdate dann manuell installieren.

 

"We updated a cartridge authentication procedure in select models of HP office inkjet printers to ensure the best consumer experience and protect them from counterfeit and third-party ink cartridges that do not contain an original HP security chip and that infringe on our IP."

 

"As a remedy for the small number of affected customers, we will issue an optional firmware update that will remove the dynamic security feature. We expect the update to be ready within two weeks and will provide details here."

 

Quelle: HP Blog

 



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentare zu diesem Artikel

Avatar Marcel 2016-09-19 19:39
(N) Es ist echt fies was HP abzieht. Ich war bis heute großer HP Fan. Ab heute leider nicht mehr!

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar Tim 2016-09-19 19:59
Ich denke, dass HP mit diesem Vorgehen ein Problem haben wird. Jetzt weiß ich auch, welche Drucker in Zukunft auf keinen Fall mehr gekauft werden sollen.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar AgreSan 2016-09-19 20:05
Das sehe ich genauso...

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar Dragon 2016-09-20 21:32
Man kann sich ältere Firmware von hier de.driverscollection.com/.../ herunterladen, um mit günstigen Patronen weiterhin Drucken zu können.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar McGregor 2016-09-21 10:04
Zitat von Dragon:
Man kann sich ältere Firmware von hier de.driverscollection.com/.../ herunterladen, um mit günstigen Patronen weiterhin Drucken zu können.


Firmware für dne 6230 OJ6230_R1517A gefunden...
Leider läßt die Exe mich den Drucker nicht DOWNGRADEN.
Ideen dazu?

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar Mehmet Akuci 2016-09-21 12:11
Die kann man aber nicht verwenden, weil HP das Aktualisieren auf eine ältere Version nicht zulässt.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar Mehmet Akuci 2016-09-21 12:07
Ich frage mich nur, wo die Hacker-Communit y bleibt und stelle folgendes fest:

1. Es gibt Möglichkeiten ein Firmware-Downgr ade durchzuführen.
2. Automatische Updates haben bei HP und anderen Druckerherstell ern nur eine einzige Funktion: Dem Kunden Unannehmlichkei ten zu bereiten. Man MUSS sie deswegen um jeden Preis verhindern.
3. Folgender Link zeigt, wie ein Firmware-Downgr ade laufen kann. Ich habe mit dem Vorgange allerdings nichts zu tun, weiss also nicht, ob die Quelle sauber ist: go-gadget.de/.../...
4. Bei meinem HP OJ 8620 hat der Tipp nicht funktioniert. Habe es ausprobiert und der Downgrade startet nicht. Also wandert mein Officjet wohl in den Müll. Ich danke HP für die Wohltat, die das für die Umwelt bedeutet.
5. HP sollte nie wieder gekauft werden. Schmerzen sind das einzige, was ein solch mafiöses Unternehmen versteht.

Viele Grüße

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar LeoDragon 2016-09-29 18:45
Zitat:
"Update 28.09.2016: HP Firmware-Update wird zurückgenommen und die Ersatzpatronen sollen danach wieder funktionieren. Innerhalb der nächsten zwei Wochen sollen neue Firmware bereitgestellt werden, aber nicht automatisch verteilt."

HP hat mal einen Weg gefunden, damit viele sicherlich weiterhin die originalen Patronen kaufen müssen, weil sie sich mit Hardware oder im Internet nicht gut auskennen oder den HP-Blog nicht lesen.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar Taner 2016-09-29 19:24
Völlig unakzeptabel und frech was HP sich da einfallen lassen hat und behauptet, dass nur ein winziger Teil der Kunden überhaupt betroffen sei.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren