SurfaceEs war ja eigentlich nur eine Frage der Zeit! Microsoft hat unter Windows RT die Nutzung unsignierter Desktop-Programme nicht vorgesehen. Unter dem Pseudonym Clrokr hat ein anonymer Hacker eine Anleitung zum Jailbreaken von Windows RT Tablets veröffentlicht. In seinem Blog erklärt er, wie durch eine Änderung im Kernel von Windows RT die Beschränkungen umzugehen sind, um für ARM-Prozessoren geschriebenen Anwendungen auf dem Desktop des Sufraces auszuführen sind.



Surface RT

Somit können zum Beispiel Desktop-Programme genutzt werden, die normalerweise nicht unter Windows RT eingesetzt werden dürfen. Allerdings muss der Hack (ein Parameter im Arbeitsspeicher) nach jedem Neustart des Systems erneut ausgeführt werden. Eine permanente Sache ist das allerdings nicht. Mehr dazu verrät Clrokr in seinem Blogpost.

 

[Update vom 10.01.2013] Ein weiterer Programmierbastler mit dem Pseudonym Netham45 aus dem XDA Developers Forum hat ein "RT Jailbreak Tool" zum Download bereit gestellt. Mit diesem Tool kann zum Beispiel PuTTy, TightVNC, 7-Zip, Notepad++, SciTE oder der x86-Emulator BOCHS unter Windows RT ausgeführt werden. Alle diese Programme sind hier zu finden. Man darf gespannt sein, was den RT-Hackern noch so alles einfällt.

Wie es funktionier wird auch in einem Video gezeigt:





Diesen Artikel weiterempfehlen:



InfoNetzwerkTotal Leserhilfe - Sponsert uns!
Werdet ein Sponsor von NetzwerkTotal und helft uns, die Website auf die nächste Stufe zu bringen. Bei uns im Forum könnt ihr euch Hilfe für eure Probleme holen oder anderen Usern helfen. Ihr könnt diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Eine kleine Spende/Donation, als eure Unterstützung würde uns auch sehr freuen. Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung, auch über Nutzung unseres Amazon-Partner-Links. Damit hilft ihr uns weiterhin auf nervige Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Im Namen des gesamten Teams von NetzwerkTotal bedanken wir uns für all euren Support!


Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen. Beachtet aber, dass eure Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt!


Sicherheitscode
Aktualisieren