OpenbookJetzt kostenlos als Openbook: Das Anfang des Jahres bei Galileo Computing erschienene Buch "Apps programmieren für iPhone und iPad" stellen wir allen Interessierten zum Lesen auf unserer Website sowie als Download zur Verfügung. Klaus M. Rodewig und Clemens Wagner geben einen Einblick in die Architektur von iPhone und iPad, verbunden mit Anleitungen zum Programmieren eigener Applikationen. Sie beschreiben den gesamten Prozess der App-Entwicklung – wie man eine App entwickelt, testet, zuverlässig absichert und anschließend im App Store veröffentlicht –, immer an Praxisbeispielen erläutert.

Apps programmieren für iPhone und iPad

Weitere Themen des Buches sind die Einführung in Objective-C und Cocoa, Schnittstellen zum Datenaustausch, Events, Alerts, Datenverwaltung mit Core Data und die verschiedenen Möglichkeiten der Netzwerkprogrammierung. Profis werden von den Tipps und Tricks zur Konfiguration und Verwendung von Xcode, zum Debugging und zur Arbeit mit einem Versionierungssystem profitieren.

Das kostenlose Openbook ist eine HTML-Version des Buches, die bequem im Browser betrachtet werden kann. Sie steht gleichzeitig als Download zur Verfügung. Das gedruckte, 1.012 Seiten umfassende Buch ist Anfang 2013 bei Galileo Computing erschienen und kostet im Buchhandel 39,90 Euro (ISBN 978-3-8362-1915-0).

Quelle: Pressemitteilung von Galileo Press GmbH

 

Openbook: Apps programmieren für iPhone und iPad – Das umfassende Handbuch oder als gedruckter Buch bei Amazon bestellen.





Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren