Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

SecurityEin französisches Sicherheitsunternehmen hat kritische Sicherheitslücken im Internet Explorer 10, Mozilla Firefox und Google Chrome entdeckt. Somit können Angreifer vollständig die Kontrolle über einen Windows 7 oder Windows 8 System übernehmen. VUPEN Security hat darüber über Twitter berichtet und schreibt, dass im Rahmen eines Hackerwettbewerbs namens Pwn2Own zwei Schwachstellen im Microsoft-Browser Internet Explorer 10 entdeckt wurden. Per "Sandbox-Bypass" wurde vollständig die Kontrolle über das Surface Pro mit Windows 8 übernommen.



Windows 8 und IE10 Sicherheitsluecke
Quelle: VUPEN on Twitter 

Mozilla und Google haben bereits reagiert und ein außerplanmäßiges Update für den Webbrowser veröffentlicht und zum Download bereitgestellt. Firefox-Browser steht ab sofort in der Version 19.0.2 und Chrome in der Version 25.0.1364.160 zum Download bereit. Jetzt muss nur noch Microsoft seine Hausaufgaben machen und einen Patch schnellstmöglich veröffentlichen.

Es wird dringend empfohlen ein Update auf einen aktuellen Browser durchzuführen.

(via)


NetzwerkTotal empfiehlt: Das Teclast F6 Pro 13.3-Zoll Notebook mit Windows 10


Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.


Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Vielleicht interessiert Dich das auch:



Kommentar verfassen

Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel ohne Anmeldung als Gast äußern. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.