Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

SkypeUpdate siehe am Ende - Microsoft steckt wieder mal in dem VoIP-Dienst Skype mitten drin. Es scheint nun so, dass Kritiker ein weiteres Mal Recht bekommen. Was viele nicht wissen ist die Tatsache, dass bei den Skype-AGBs der Nutzer Microsoft Rechte zum Mitlesen erteilt. Das wurde auch von den Kollegen von Heise bestätigt. Diese haben den Hinweis eines Lesers befolgt, welcher ungewöhnlichen Netzwerkverkehr nach seinem Chat bei Skype festgestellt hatte.



Skype

Dieser hatte intern Website-URLs versendet. Einige Zeit später hatte er bemerkt, dass eine IP Adresse aus Redmond einen Zugriff tätigte. Diese Situation wurde von den Kollegen nachgestellt und hatte Erfolg.

Dabei waren jedoch nur https-URLs betroffen. Als diese dann bei Microsoft nachgefragt hatten, traf der Software-Riese folgende (laut Winfuture) Aussage: Skype "gegebenenfalls innerhalb von Sofortnachrichten und SMS automatisiertes Scannen" nutze, was zur Bestimmung von "vermutlichem Spam" und/oder URLs, "die bereits als Spam-, Betrugs- oder Phishing-Links identifiziert wurden". Microsoft versicherte, dass dieses nur zum Schutz vor Spam-Angriffen dient.

Update 17.05.2013:  Wie heute Heise berichtet hat, haben Microsoft und Skype diesen Link-Überwachung mittlerweile abgestellt bzw. stillgelegt. Noch immer ist aber nicht ganz klar, was Microsoft mit dem URL-Check erreichen wollte. Nach wie vor gibt es von Microsoft keine Stellungnahme dazu.


NetzwerkTotal empfiehlt: Das Teclast F6 Pro 13.3-Zoll Notebook mit Windows 10


Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.


Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Vielleicht interessiert Dich das auch:



Kommentar verfassen

Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel ohne Anmeldung als Gast äußern. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.