SkyDriveMicrosoft hat die Namensrechte an "SkyDrive" vor einem britischen Gericht verloren. Der Kläger war der TV-Gigant Sky der bei dem Namen eine hohe Verwechslungsgefahr sieht. Das Gericht sieht es fast genauso. Eine letzte Möglichkeit hat der Riese aus Redmond jedoch noch. Microsoft wird die Möglichkeit haben, ein weiteres Mal Argumente vor zutragen. Damit könnte vielleicht eine Berufung gegen das Urteil zugelassen werden.



Microsoft SkyDrive

Wenn sie jedoch verlieren, werden sie mit Sky-Eigner BSkyB eine Vereinbarung treffen müssen, sei es finanziell oder ein Wechsel des Namens. Es wird schade drum sein, da der Begriff SkyDrive mittlerweile in vielen Ohren ein bekannter Name ist. Wir werden es noch früh genug erfahren.



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren