Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

GoogleViele kennen ja bereits die Tausch-App Bumb. Für die die diese nicht kennen, Bumb ist eine Anwendung mit der man von einem Gerät auf das andere Daten schicken kann, in dem man die Geräte aneinander andockt "Bump". Der Internet-Konzern Google hat jetzt die Anwendung Bump übernommen. Es wurde kein offizieller Kaufpreis genannt. Die "New York Times" berichtet, dass Google 40 Millionen Dollar gezahlt hat.



Durch diesen Kauf reagiert Google denke ich mal auf die Konkurrenz Apple. Da mit den neuem iOS 7 für iPhone und iPad wurde die Funktion AirDrop mit eingeführt. Im Großen und Ganzen funktionieren die beiden Anwendungen gleich, das heißt der Austausch zwischen zwei Geräten wird vereinfacht.

via


NetzwerkTotal empfiehlt: Das Teclast F6 Pro 13.3-Zoll Notebook mit Windows 10


Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.


Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Vielleicht interessiert Dich das auch:



Kommentar verfassen

Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel ohne Anmeldung als Gast äußern. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.