Hilfe und Anleitungen zu Windows 10




Windows 10In Windows 10 ist standardmäßig die App 3D Builder installiert und im Kontextmenü erscheint ein Eintrag "3D-Druck mit 3D Builder", wenn man zum Beispiel ein Bild mit der rechten Maustaste anklickt. Um den Eintrag aus dem Kontextmenü zu entfernen, recht die Deinstallation von der 3D Builder App leider nicht. Mit einem Registry-Trick kann man problemlos diesen Eintrag entfernen. Wie das funktioniert zeige ich euch in diesem kurzen Praxistipp.




netsh interface tcp show globalWindows 10 Anniversary Update bringt unter anderem eine neue Feature namens "Autom. Abstimmungsgrad Empfangsfenster" (s.g. Window Auto-Tuning), die standardmäßig aktiviert ist. Diese Funktion soll die Leistung von Anwendungen verbessern, die TCP-Pakete über ein Netzwerk empfangen. Es kann vorkommen, dass unter bestimmten Bedingungen diese Funktion eure Internet-Geschwindigkeit deutlich reduziert. Man kann es überprüfen, ob ihr von dem Problem betroffen seid und beheben, falls erforderlich.




Windows 10Etliche Anwender sind mit der vorinstallierten Menge von Standard-Apps wie zum Bespiel Filme & TV, Groove-Musik, Sway, Microsoft Solitair Collection, Get Office, 3D Builder oder Xbox unter Windows 10 nicht beglückt. Mit einem Trick über das integrierte Kommandozeilenprogramm PowerShell lassen sich diese Anwendungen relativ einfach deinstallieren, falls ihr einige der Standard-Apps nicht nutzen wollt. Wie das funktioniert zeige ich euch in diesem kurzen Ratgeber.




Aktuell rollt Microsoft das Anniversary Update für Windows 10 aus, welches neben neuen Features auch Verbesserungen an Bord hat. Es gibt Nutzer von Windows 10, die einen roten Hinweis "Ihre Einstellungen für Insider Preview-Builds müssen geändert werden. Wechseln sie zum Windows-Insider-Programm, um das Problem zu beheben." in den Einstellungen von Windows 10 unter "Update und Sicherheit" angezeigt bekommen, obwohl die nie Teilnehmer des Windows-Insider-Programms waren. Dieser Hinweis wind eingeblendet, auch wenn auf der Einstellungsseite für das "Insider Programm" alles ausgegraut ist. Es gibt eine einfache Lösung, um diesen Hinweis auszublenden. Wie das funktioniert zeige ich euch in diesem kurzen Ratgeber.




Windows 10Ich bekam seit dem letztem Patchday im Mai 2016 wahrscheinlich nach der Installation des kumulativen Updates KB3156421 einen Fehler 0x80080008, wenn ich mit meinem Windows 10 nach Updates suchen wollte. Mein erster Versuch war über die Eingabeaufforderung (CMD) den Fehler zu beheben. Nur nach dem nächsten Neustart hatte ich nun wieder den gleichen Fehler. Auch mit dem Store von Windows 10 hatte ich Probleme. Verschiedene Updates für Apps ließen sich nicht installieren. Zuerst dachte ich, dass mit der Deinstallation von Bitdefender Internet Security 20016 das Problem behoben wird. Ich habe mich getauscht und habe weiter nach einer Lösung gesucht. Was letztendlich helfen und das Problem beheben kann, beschreibe ich in diesem Ratgeber.




OneDriveMicrosoft will die OneDrive Universal App für Windows 10 erst im Sommer zusammen mit Windows 10 Anniversary Update offiziell veröffentlichen. Die OneDrive Universal App für Windows 10 ist ins Internet durchgesickert und kann von jedermann getestet werden. WindowsBlogItalia hat die OneDrive App (Version 17.9) zusammen mit einer Installationsanleitung online gestellt. Die Installation unter Windows 10 verläuft eigentlich ganz einfach. In diesem kurzen Ratgeber zeige ich wie das funktioniert.






Windows 10: Bibliotheken im Windows ExplorerUnter Windows 8.x wurden die Bibliotheken im Schnellzugriff der linken Datei-Explorer Leiste oberhalb von dem "Computer" angezeigt. Wer unter Windows 8 schon Bibliotheken genutzt hat, wird feststellen, dass sie in Windows 10 unterhalb von "Dieser PC" angezeigt werden. Es ist aber nichts kaputt. Microsoft hat nur die Ansicht des Explorers verändert. Falls jemand von euch die Position von Bibliotheken im Datei-Explorer von Windows 10 verändern möchte, soll diesen Trick verwenden. In diesem kurzen Ratgeber zeige ich wie das funktioniert.




CortanaIn der Zeit, in der Computer und Internet noch mehr verschmelzen, ist diese Idee von Microsoft auch zeitgemäß wirklich nützlich. Dennoch gibt es viele Nutzer von Windows 10, die nicht im Web suchen wollen und keine Webergebnisse in der Suche anzeigen möchten. Die Webergebnisse in der Suche von Windows 10 lassen sich mit einem Registry-Eingriff ganz schnell und einfach deaktivieren. In diesem Tutorial zeige ich euch wie es geht.




Windows UpdateMicrosoft hat am 19.04.2016 einige neue Treiber-Updates für das Surface Book, Surface Dock, Surface Pro 3 und Surface Pro 4 veröffentlicht. In den meisten Fällen erhalten viele Nutzer bei der Installation des Intel-Treibers einen Bluescreenfehler mit dem Hinweis PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA (iacamera64.sys) und nach dem nach dem Neustart des Gerätes einen Fehlercode 0x800f0203. Es gibt eine Lösung, um das Problem zu beheben. In diesem Tutorial zeige ich euch wie es geht.




Windows 10: KontextmenüMit dem Windows 10 November-Update aktualisierte Microsoft im Jahr 2015 sein neues Betriebssystem in größerem Umfang. Das Design wurde vereinheitlicht und Microsoft beendet das Wirrwarr der unterschiedlich gestalteten Kontextmenüs. Die Kontextmenüs von Windows 10 sind breiter geworden und wurden in einem einheitlichen Design dargestellt. Für alle Nutzer von Windows 10, die die Kontextmenüs wieder klassisch wie in Windows 7 darstellen wollen, gibt es eine einfache Möglichkeit es zu ändern. Wie das funktioniert zeige ich euch in diesem kurzen Ratgeber.