Windows 10 Spartan: Bing-Suche in Google-Suche ändernSeid der letzten Veröffentlichung der Vorabversion von Windows 10 (Build 10049) nutzen viele den neuen Spartan-Browser. Standardmäßig ist in dem neuen Browser die Bing-Suche als Suchanbieter fest definiert und kann aktuelle nicht geändert werden. Logisch, denn Microsoft verwendet derzeit die eigene Suchmaschine, bis der neue Browser in der finalen Version in Windows 10 im Sommer erscheint. Es gibt jedoch ein Trick indem man mit Hilfe von einen Registry-Eintrag die Suchmaschine in dem Spartan-Browser von Bing auf Google ändern kann.



Um den Suchanbieter im Spartan-Browser unter Windows 10 Technical Preview (Build 10049) zu ändern, lade zuerst diese ZIP-Datei spartan_google_bing.zip herunter. In der ZIP-Datei befinden sich zwei Regdateien. Eine ist für die Bing-Suche und die andere ist für Google-Suche zuständig.

Nach dem Entpacken der ZIP-Datei klicke einfach doppelt auf die Registry-Datei (Google.reg) und bestätige die Zusammenführung mit "Ja".

 Windows 10 Spartan: Bing-Suche in Google-Suche ändern

Ab sofort nutzt der neue Spartan-Browser die Google-Suche, wenn man zum Beispiel die Suche über die Adressleiste verwendet.

Windows 10 Spartan: Bing-Suche in Google-Suche ändern

Wenn man alles Rückgängig haben möchte, kann die andere (Bing.reg) Datei ausgeführt werden.

via

 

Siehe auch: Windows 10 Mobile (Build 12534) für Smartphones im Video



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentare zu diesem Artikel

Avatar Volker 2015-04-04 00:23
Wow - Ssuper es funktioniert!

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren