Windows 10Ein Zahlendreher einer IP-Adresse verursacht aktuell unter Windows 10 Build 14295 Probleme (Microsoft weist selbst darauf hin) mit Miracast Verbindungen. Die Bild-Übertragung über den Miracast-Standard funktioniert unter Umständen nicht korrekt, weil in der Registrierungs-Datenbank eine falsche IP-Adresse hinterlegt wurde. Dieser Fehler verhindert das Aktualisieren der Firmware, verursacht ein Sync-Problem mit Microsofts Fitness-Armbändern Band 1 und 2 sowie macht Probleme mit der Gadgets-App und dem Display Dock.



 

Windows 10: Fehler bei Miracast-Übertragung korrigieren

Eine fehlerhafte DHCP-Adresse in der Registrierung ist wohl auch in der aktuellen Windows 10 Version 1511 (Build 10586.164) zu finden, welcher auch bei mir letzte Woche auf 4 unterschiedlichen Windows 10-Rechnern massive Probleme (hatte ich in einem Google+-Beitrag darauf hingewiesen) mit dem Microsoft Wireless Display Adapter v2 verursacht hat.

 

Windows 10: Fehler bei Miracast-Übertragung

 

Damit Miracast unter Windows 10 wieder funktioniert muss in der Windows-Registry unter "HKEY_LOCAL_MACHINE\ SYSTEM\ CurrentControlSet\ Services\ SharedAccess\ Parameters" der Wert von "192.168.173.1" auf "192.168.137.1" des Eintrags "StandaloneDhcpAddress" geändert werden.

 

Hat dir dieser Tipp auch weitergeholfen oder kennst vielleicht noch mehr Tricks? Dann teile deine Erfahrungen gerne mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.





Diesen Artikel weiterempfehlen:



InfoNetzwerkTotal Leserhilfe - Sponsert uns!
Werdet ein Sponsor von NetzwerkTotal und helft uns, die Website auf die nächste Stufe zu bringen. Bei uns im Forum könnt ihr euch Hilfe für eure Probleme holen oder anderen Usern helfen. Ihr könnt diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Eine kleine Spende/Donation, als eure Unterstützung würde uns auch sehr freuen. Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung, auch über Nutzung unseres Amazon-Partner-Links. Damit hilft ihr uns weiterhin auf nervige Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Im Namen des gesamten Teams von NetzwerkTotal bedanken wir uns für all euren Support!


Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen. Beachtet aber, dass eure Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.

Kommentare zu diesem Artikel

Avatar Günter Born 2016-03-30 09:35
Ist ja doch die Insider Preview Build - und nicht die aktuelle Final - in der Preview war der Fehler dokumentiert.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar DirkMöller 2016-03-30 21:45
Danke, Sie haben mir sehr weitergeholfen!

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar Nobody 2016-04-08 23:42
Danke für die Hinweise!

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt!


Sicherheitscode
Aktualisieren