Aktuell rollt Microsoft das Anniversary Update für Windows 10 aus, welches neben neuen Features auch Verbesserungen an Bord hat. Es gibt Nutzer von Windows 10, die einen roten Hinweis "Ihre Einstellungen für Insider Preview-Builds müssen geändert werden. Wechseln sie zum Windows-Insider-Programm, um das Problem zu beheben." in den Einstellungen von Windows 10 unter "Update und Sicherheit" angezeigt bekommen, obwohl die nie Teilnehmer des Windows-Insider-Programms waren. Dieser Hinweis wind eingeblendet, auch wenn auf der Einstellungsseite für das "Insider Programm" alles ausgegraut ist. Es gibt eine einfache Lösung, um diesen Hinweis auszublenden. Wie das funktioniert zeige ich euch in diesem kurzen Ratgeber.

 

Windows 10 zeigt in den "Einstellungen" unter "Update und Sicherheit" einen roten Hinweis "Ihre Einstellungen für Insider Preview-Builds müssen geändert werden. Wechseln sie zum Windows-Insider-Programm, um das Problem zu beheben.".

 

 

Dieser Hinweis wird auch eingeblendet, wenn in den Einstellungen unter "Windows-Insider-Programm" alles ausgegraut ist.

 

 

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber mutmaßlich hat man das Programm O&O ShutUp10, Ashampoo Antispy  oder eine andere Antispy-Software genutzt. Alles ist  auf die abgeschaltete Telemetrie zurückzuführen.

 

Auch interessant: Windows 10: Windows Update Fehler 0x80080008

 

Um den roten Hinweis auszublenden, muss ein kleiner Registry-Trick vorgenommen werden. Dazu muss in der Registry unter "HKEY_LOCAL_MACHINE\ SOFTWARE\ Microsoft\ WindowsSelfHost\ UI\ Visibility" der Eintrag "DiagnosticErrorText" von "1" auf "0" gesetzt werden.

 

 

Fertig!

 

Tipp 1: Den Hinweis kann man auch ausblenden, wenn man den Insider-Modus über den Feedback-Hub deaktiviert.

 

Tipp 2: Falls bei euch der Wert "DiagnosticErrorText" von "0" auf "1" automatisch wieder gesetzt wird, versucht unter "HKEY_LOCAL_MACHINE\ SOFTWARE\ Policies\ Microsoft\ Windows\ DataCollection" den DWORD-Wert (32 Bit) mit dem Namen "AllowTelemetry" zu löschen. Dieser Eintrag hat mit Diagnose und Nutzungsdaten von Windows 10 zu tun. Ein Benutzer kann nach dem Löschen des Eintrags in der Registry auch die Einstellung unter "Feedback und Diagnose" (Datenschutz) selbst konfigurieren, falls ausgegraut.

 

Hat dir dieser Tipp auch weitergeholfen oder kennst vielleicht noch mehr Tricks? Dann teile deine Erfahrungen gerne mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.





Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentare zu diesem Artikel

Avatar VickorG 2016-08-08 23:03
Vielen Dank Damian, du hast mir richtig geholfen!

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar Michi 2016-09-06 12:21
Hat super funktioniert. Typischer Microsoft "Fallstrick"!

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar Tom 2016-08-15 09:55
Das ist Windows: Er erscheint einfach ohne einem ersichtlichen Grund eine Fehlermeldung, die man nur über ein Eingreifen die Tiefen des Systems beheben kann. Bin gespannt wie viele Windows-Generat ionen noch erscheinen müssen, bis sich die User nicht mehr mit so einem Windows-typisch en Pfusch auseinandersetz en müssen.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar lou 2016-08-21 10:39
der Tipp hat mir nicht geholfen, DiagnosticError Text geht automatisch wieder auf 1 zurück.
Mache ich was falsch?

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar U.M. 2016-08-21 19:19
Bei mir auch, komisch!

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar U.M. 2016-08-21 19:23
Bei mir bleibt das auch nicht auf 0. :sad:

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar Roland 2016-08-21 20:48
Bei mir funktioniert und der Hinweis ist verschwunden.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar U.M. 2016-08-22 12:28
Also ich habs jetzt schon x mal versucht. Registry Wert geändert, von 1 auf 0. Der Eintrag ist auch zuerst weg. Sobald ich das nächste mal in Windows Update reinschaue, kann ich zuschauen wie der Text von alleine plötzlich wieder aufpoppt.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar lou 2016-08-22 14:22
bei mir genauso, also ist der tipp kein tipp. witzlos

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar Tobi 2016-08-25 19:18
Bei jedem Aufruf von Windows Update wird der Reg Key wieder auf "1" gesetzt.
Danke für diesen tollen Tipp ihr Schwachmaten!

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar Damian Dandik 2016-08-31 17:44
Zitat von Tobi:
Danke für diesen tollen Tipp ihr Schwachmaten!


Ich lass das jetzt einfach mal so kommentarlos stehen!

Gruß,
Damian

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar Uwe34 2016-08-25 22:09
Bei mir ist der Hinweis weg. Danke!

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar Damian Dandik 2016-08-31 17:19
Hallo zusammen,

ich habe eine befriedigende Lösung (siehe oben Tipp 2) gefunden, falls der Wert "DiagnosticErro r Text" wieder automatisch von "0" auf "1" zurückgeht.

Gruß,
Damian

P.S.
Ich melde mich jetzt erst, weil ich im Urlaub war!

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar Thomas 2016-10-04 17:13
Danke, hat einwandfrei funktioniert!

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren