EdgeEs gibt vielleicht Windows-10-Nutzer unter euch, die den Zugriff auf die Entwicklereinstellungen 'about:flags' des Microsoft Browsers Edge verhindern wollen, um die experimentellen Funktionen zu sperren. Der Zugriff kann per Registrierungsschlüssel durch den Benutzer auf die Seite verhindert werden. Diese Einstellung ist erst ab Windows 10 Version 1607 möglich. Wie das funktioniert zeige ich euch in diesem kurzen Ratgeber.



So geht's

Navigiere zuerst durch folgende Schlüssel hindurch "HKEY_LOCAL_MACHINE\ SOFTWARE\ Policies\ Microsoft\ MicrosoftEdge\ Main".

Hinweis: Falls die letzten zwei Schlüssel (Ordner) "MicrosoftEdge" und "Main"nicht existieren, müssen diese neu erstellt werden.

Als nächstes wähle im Kontextmenü "Neu" -> "DWORD-Wert (32-Bit)" und gebe als Schlüsselnamen "PreventAccessToAboutFlagsInMicrosoftEdge" ein. Ändere dann den Wert von "0" auf "1".

 

Edge: 'about:flags' verhindern per Registry

 

Die Änderungen werden sofort aktiv und wenn man im Edge "about:flags" in der Adressenleiste angibt, bekommt folgende Seite zu sehen und der Zugriff auf die Entwicklereinstellungen ist nun gesperrt.

 

Auch interessant: Microsoft Edge neu installieren - So geht's

 

Microsoft Edge: Zugriff auf die Seite about:flags verhindern

 

Hinweis: Will man wieder den vollen Zugriff auf die Entwicklereinstellungen haben, einfach mal den Wert des o.g. Schlüssels auf "0" setzen oder löschen.

 

Hat dir dieser Tipp auch weitergeholfen oder kennst vielleicht noch mehr Tricks? Dann teile deine Erfahrungen gerne mit uns und anderen Lesern in den Kommentaren.



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren