Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

OneDriveDas Platzhalter-System bei OneDrive sorgte bei einigen Nutzern für Verwirrung. Das Vorschaubild wenn man Offline war, wurde nicht korrekt angezeigt. Die Offline-Daten die auf der Festplatte gespeichert waren, wurden nicht richtig im Echtzeit angezeigt. Diese Funktion wurde dann von Microsoft unter Windows 8 abgeschafft und unter Windows 8.1 durch einen Platzhalter für nur online gespeicherte Dateien ersetzt.



Der Online-Speicherdienst OneDrive wurde in der Build-Version 9879 von Windows 10 Technical Preview überarbeitet. OneDrive Anwender können wieder auswählen, welche auf OneDrive gespeicherten Inhalte mit Windows 10 synchronisiert werden sollen.

Windows 10: Das Online-Speicherdienst OneDrive wurde überarbeitet

Windows 10: Das Online-Speicherdienst OneDrive wurde überarbeitet

 

Bis zur finalen Version von Windows 10 soll OneDrive noch einmal überarbeitet werden. Zu dem Thema hat sich auch Jason Moore aus dem OneDrive Team in einem Blog-Post geäußert und geschrieben, dass man an einem neuen System mit Schwerpunkt auf Zuverlässigkeit in allen Szenarien arbeitet. Die Integration des Online-Speicherdiensts OneDrive wird demnach komplett überarbeitet.

 

Quelle: windows.uservoice.com


NetzwerkTotal empfiehlt: Das Teclast F6 Pro 13.3-Zoll Notebook mit Windows 10


Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.


Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Vielleicht interessiert Dich das auch:



Kommentar verfassen

Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel ohne Anmeldung als Gast äußern. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.