Windows 10 ist im ersten Jahr der Verfügbarkeit für alle Nutzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos

Eine erfreudige Nachricht erreicht uns alle am heutigen Mittwochabend. Microsoft hat bekanntgegeben, dass Windows 10 im ersten Jahr nach erscheinen für Windows 7, Windows 8.1 und auch für das Windows Phone 8.1 kostenlos als Gratis-Update verteilt wird. Für Nutzer älterer Windows-Versionen ist eine Neuinstallation unumgänglich.


Diese Ankündigung machte Microsoft am Mittwochabend bei der Vorstellung und Livestream der Consumer Preview von Windows 10.

Windows 10 ist im ersten Jahr der Verfügbarkeit für alle Nutzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos

Damit hat bestimmt keiner von uns gerechnet. Microsoft hat um ehrlich zu sein einen riesen Deal gemacht, welches ich persönlich für besonders interessant und wichtig halte. Damit dürfte ein Umstieg von Windows 7, Windows 8.1 oder Windows Phone 8.1 für viele Nutzer leichter fallen. Was haltet ihr von der Aktion?

Vom Upgrade ausgeschlossen sind folgende Betriebssysteme:

  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 8 Enterprise
  • Windows 8.1 Enterprise
  • Windows RT
  • Windows RT 8.1

 

Nach Angaben von Microsoft sollen einige Funktionen von Windows 10 allerdings per Aktualisierung für Windows RT/8.1 bereitgestellt werden. Wahrscheinlich nur die Unterstützung für universelle Apps. Wie es mit Windows auf ARM-Tablets weiter geht, steht noch in den Sternen.


Diesen Artikel weiterempfehlen:




InfoVielen Dank für das Lesen des Artikels! Wenn Dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich sehr freuen, wenn Du ihn teilst bzw. weiter empfiehlst. Außerdem würde ich mich freuen und es wäre auch toll, wenn Du deinen Adblocker für diese Website deaktivieren würdest. Vielen Dank!



Themen im Trend:

data-ad-format="autorelaxed">








Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen. Beachtet aber, dass eure Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.

Kommentare zu diesem Artikel

Avatar Stefan 2015-01-25 01:38
Ich denke die Aussagen zum kostenlosen Upgrade sind erst mal so eindeutig, dass es sich nicht als klug herausstellt, weitergehende Spekulationen auszusprechen.

Vor allem, wenn man sich vor Augen hält, dass Microsoft mit Windows nur noch einen kleinen Teil seiner Umsätze erzielt.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt!


Sicherheitscode
Aktualisieren