Die Systemsteuerung und Settings-App werden unter Windows 10 vereintIch hatte bereits im Oktober 2014 darüber berichtet, dass Microsoft das Ende der traditionellen Systemsteuerung mit Windows 10 plant. War ja nur noch eine Frage der Zeit und meine Vermutungen haben sich bestätigt. Gabriel Aul, Leiter des Windows-Insider-Programms, hat am Mittwoch über Twitter mitgeteilt, dass die klassische Systemsteuerung komplett aus Windows 10 verschwinden wird. In Zukunft sollen alle Einstellungen nur noch über die Settings-App durchgeführt werden.



Die Systemsteuerung und Settings-App werden unter Windows 10 vereint

Dass die Systemsteuerung und Settings-App unter Windows 10 vereint werden, verrät diese Nahricht von Gabriel Aul auf Twitter:

 

Halte ich für eine gute Idee und bin gespannt, wie tausende Einstellungen übersichtlich in die Settings-App übertragen werden.



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren