Windows 10 TH2Update siehe am Ende: Beinahe vergessen: Kurzinfo aus dem Bereich Windows 10 November-Update. Zehn Tage nach dem Erscheinen vom Windows 10 November-Update (Version 1511) hat Microsoft für große Verwirrung gesorgt. Am Anfang dachten zahlreiche Nutzer, dass das November-Update für Windows 10 überraschend zurück gezogen wurde, wie die Newsseite WinBeta berichtete. Dabei hatte Microsoft doch zuvor deutlich empfohlen, eine Aktualisierung über das Tool durchzuführen.



 

Wirklich nur ein Missverständnis?

 

Windows 10 November-Update (TH2)

 

In einem Statement gegenüber WinBeta hat Microsoft angegeben, man habe das November-Update nicht zurück gezogen, stattdessen den Download auf die RTM Version von Windows 10 geändert. Der Konzern will, dass das Update nur via Windows Update installiert werden soll.

Offizielle Stellungnahmen der Redmonder lautet:

The November update was originally available via the MCT (Media Creation Tool), but the company decided that future installs should be through Windows Update. People can still download Windows 10 [Build 10240] using the MCT tool if they wish. The November update will be delivered via Windows Update.

Microsoft has not pulled the Windows 10 November 10 update. The company is rolling out the November update over time – if you don’t see it in Windows Update, you will see it soon

via WinBeta


Man möchte, dass der Anwender erst Windows 10 Build 10240 über das Media Creation Tool läd und dann erst über Windows Update die neuste Version 1511 bezieht.

Es gab auch zahlreiche Beschwerden von Nutzern, die berichteten, dass kein Update via Windows Update angezeigt wird. Dazu hat sich Microsoft ebenfalls geäußert und sagte: Das Rollout via Windows Update erfolgt schrittweise. Alle Nutzer werden zeitnah mit dem November-Update versorgt.


Man muss diese neue Strategie von Microsoft nicht verstehen - oder? Microsoft zwingt praktisch die Nutzer dazu, das November-Update nur via Windows Update herunterzuladen, anstatt Windows 10 über eine ISO-Datei aus dem Media Creation Tool sauber zu installieren.

Die Geschichte ist etwas seltsam und ich lasse das jetzt mal so stehen, verstehen tue ich es ehrlich gesagt wirklich nicht. Das November-Update ist schon seit knapp zwei Wochen verfügbar und man hatte keine Berichte über gravierende Fehler oder Probleme im Netzt gelesen.

 

Update 25.11.2015: Das November Update für Windows 10 steht wieder regulär via Windows Update zur Verfügung. Auch der ISO-Download über das Media Creation Tool ist jetzt wieder möglich. Also schnell zugreifen, falls Microsoft sich spontan doch wieder entschließt, das Update zurückziehen. Ein Fehler in den Privatsphäre-Einstellungen sollte schuld gewesen sein. Jetzt wissen wir warum Microsoft über das Wochenende den MCT-Download gestoppt hat und versuchte dabei neuerdings in Heimlichtuerei alles unter den Teppich zu kehren.

 

Diskutiert mit uns darüber in den Kommentaren.



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentare zu diesem Artikel

Avatar JahnB 2015-11-23 19:20
Mit den Updates hat Microsoft ja schon immer Probleme gehabt. Bei mir wurde z.B. das Herbst-Update angezeigt und bei der Installation ca. 29% kam eine Fehlermeldung. Erst nach erneuten Versuchen hat es einwandfrei funktioniert. Läuft bist jetzt alles ohne Probleme.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar HuNer 2015-11-23 19:25
Etwas mehr Kommunikation seitens Microsoft wäre nicht schlecht!

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar MT3K 2015-11-30 18:50
Mein Windoof findet noch kein Update?

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren