Windows 10Microsoft hat heute im Laufe des Abends, knapp nach eine Woche nach der Build 11099 eine neue Windows 10 Desktop Insider Preview Build 11102 für die Teilnehmer des Windows Insider-Programms veröffentlicht. Auch diese neue Vorabversion bringt nur sehr wenige Änderungen mit. Bevor man eine neue Build installiert, sollte man zuerst einen Blick auf die bekannten Probleme werfen. Diese habe ich weiter unten aufgelistet. Die neue Windows 10 Insider Preview Build 11102 kann wie bisher über die entsprechende Option für Windows Update heruntergeladen werden.



 

Windows 10 PC Insider Preview Build 11102 verfügbar

 

Windows 10

 

Gabriel Aul per Twitter:

 

In Edge-Browser kann man per Rechtsklick auf die Navigationspfeile den Verlauf der besuchten Webseiten abrufen.

 

Edge: Verlauf der besuchten Webseiten

 

 

Windows 10 Insider Preview Build 11102 bekannte Probleme:

 

• Some PC games will crash switching from windowed mode to full screen, upon game resolution change, or upon launch due to a bug in Windows graphics stack. We have observed this with The Witcher 3, Fallout 4, Tomb Raider, Assassin’s Creed, and Metal Gear Solid V but it may occur with other titles as well.
• With this build (and with the last build), applications such as Narrator, Magnifier, and third-party assistive technologies may experience intermittent issues or crashes. If you rely on screen readers or other software, you should not use this build. This issue will be fixed with the next build.
• You might see a WSClient.dll error dialog after logging in. We’re working on a fix for this but as a workaround, you can run the following in Command Prompt with administrative rights: schtasks /delete /TN “\Microsoft\Windows\WS\WSRefreshBannedAppsListTask” /F
• While attempting to update to this build, your PC may show a message that your wireless card is not compatible with Windows 10. The workaround is to visit the support page for your PC or wireless card and install the newest driver that is available.
• The Connect button does not show up in Action Center.

 

Quelle: Microsoft

 

Windows 10 Build 11102 ist keine Testversion für Spieler. Microsoft ist sich des Fehlers bewusst und arbeitet daran. Windows 10 Desktop Insider Preview Build 11102 kann Probleme mit WLAN-Karten verursachen. In diesem Fall empfiehlt Microsoft die Installation der aktuellen Treiber-Version über die Hersteller-Webseite. Mehr Infos hat der Konzern auch im Windows-Blog geschrieben.

 

Siehe auch: Windows 10 Redstone: Microsoft verschiebt neue Funktionen

 

Laut Gabriel Aul wurden unter der Haube mehr als 1200 Änderungen umgesetzt.

 

 

Nach dem Update zeigt Winver die Version 1511 (Build 11102.1000) an. Was sich noch geändert hat, kann ich im Moment noch nicht sagen. Sind euch noch weitere Änderungen aufgefallen?



Diesen Artikel weiterempfehlen:



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentare zu diesem Artikel

Avatar NoBody 2016-01-22 10:16
Wenn jetzt noch eine Mobile Build kommt, bin ich glücklich.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar GerD47 2016-01-23 08:50
Ich sage es immer wieder: Unglaublich! Tausende Insider werden als Tester immer wieder missbraucht und dennoch bekommt Microsoft es nicht hin stabile funktionierende System mit neuen Features zu programmieren.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar StarXPlorer 2016-01-23 20:52
In letzter Zeit bekommt MS nichts auf die Reihe.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren