SMSDie als Messaging Everywhere genannte Funktion befindet sich aktuell noch in der Entwicklungsphase und soll mit dem Anniversary Update für Windows 10 im Sommer kommen. Mit dieser sicherlich praktischen Funktion kann man den Desktop-PC mit einem Smartphone verbinden und dann Nachrichten per Short Message Service (SMS) verschicken. Ihr fragt euch jetzt sicherlich: Wer verschickt heute noch SMS, wenn sich zum Beispiel WhatsApp längst als SMS-Ersatz bei Millionen von Nutzern etabliert hat. Na ja, allein in Deutschland gehen jeden Monat Milliarden SMS über die Mobilfunknetze.

 

Windows 10

 

WinBeta berichtet, dass die Funktion Messaging Everywhere schon bald als Preview für Windows Insider zum Testen kommen soll. Das Ganze soll über eine Cloud-Synchronisation funktionieren, wenn man mit seinem Microsoft-Konto eingeloggt ist.

Der Versand oder Empfang von Nachrichten läuft über das gekoppelte Windows 10 Mobile-Gerät. Voraussetzung für den SMS-Versand ist eine SIM-Karte.

Vorerst ist diese Synchronisation nur für Windows-basierte Geräte geplant. Dieses Video veranschaulicht das ganze mal ein wenig.

 

 

Auch interessant: Windows 10: Webergebnisse in der Suche deaktivieren - So geht's

 

Persönlich bin ich gespannt, ob SMS-Versand unter Windows 10 dann WhatsApp die User wegschnappen wird.





Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentare zu diesem Artikel

Avatar AndyBoo 2016-04-18 21:16
Verlockend klingt anders. Braucht man das wirklich?

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren