Windows 10Microsoft hat heute im Laufe des Tages im Rahmen des Patchday für Dezember 2017 ein weiteres kumulatives Update KB4053580 für Windows 10 Version 1703 (Build 15063.786) mit Fehlerbehebungen zur Verfügung gestellt. Die KB4053580 bringt keine neuen Features, sondern beinhaltet eine fast endlose Liste an Fehlerbehebungen, Sicherheitsverbesserungen sowie Verbesserungen zur Erweiterung der Funktionalität von Windows 10. Das Update wird noch ab sofort per Windows Update oder WSUS ausgerollt. Der manueller Download ist jetzt auch möglich.



KB4053580 - Kumulatives Update für Windows 10 Version 1703 vom 12. Dezember 2017

Das kumulative KB4053580 enthält alle früheren Updates und soll Windows 10 auf den aktuellen Stand bringen. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt. Es handelt sich um ein Wartungs-Update, welches Fehler beheben soll. Für die anderen Windows 10-Versionen scheint es kein Update gegeben zu haben.

 

KB3124200: Kumulatives Update für Windows 10

 

Weiteren Details, was in dieser Version KB4053580 enthalten ist, wurden von Microsoft zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrags zuerst in englischer Sprache genannt. Auf der Seite Windows 10 Update History findet man eine Auflistung der Fixes, die mit dem Update ausgeliefert wurden. Die Windows 10 Update History ist vorerst nur in Englisch verfügbar, soll aber in den kommenden Tagen auch auf Deutsch erscheinen.

 

Auch interessant: Windows 10: Hinzufügen von Windows-Einstellungen im Kontextmenü auf dem Desktop - So geht’s

 

Hier die wichtigsten Punkte was geändert wurde:

  • Updates Internet Explorer’s default visibility for the button that launches Microsoft Edge.
  • Addresses issue where users of SQL Server Reporting Services may not be able to use the scrollbar in a drop-down list.
  • Addresses issue that caused Windows Pro devices on the Current Branch for Business (CBB) to upgrade unexpectedly.
  • Addresses issue where applications may stop responding for customers who have internet or web proxies enabled using PAC script configurations. This is a result of a reentrancy deadlock in WinHTTP.dll. This can result in the following:
    • Microsoft Outlook can't connect to Microsoft Office365.
    • Internet Explorer and Microsoft Edge can't render any content (including local computer content, local network content, or web content).
    • Cisco Jabber stops responding, which blocks messaging and telephony features.
    • Any application or service that relies on WinHTTP is affected.
  • Addresses additional issues with updated time zone information.
  • Security updates to the Microsoft Scripting Engine, Microsoft Edge, and Windows Server.

 

Nach dem Update KB4053580 stieg die Versionsnummer 1703 von Windows 10 auf 15063.786 an. Das kumulatives Update KB4053580 kann weiter unten manuell heruntergeladen werden, falls das Update  nicht über Windows Update ankommt. 

Hier noch die MSU-Updatepakete für die manuelle Installation, falls es jemand braucht, wenn das Update nicht über Windows Update ankommt.

 

Habt ihr das Update schon erhalten und installiert? Sind euch sonst welche Änderungen aufgefallen?


Ähnliche News zum Artikel



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.