Windows 7 News




Windows 7Microsoft hat gestern drei neue Updates für Windows 7 zum Download bereitgestellt. Das erste Updates verbessert das Upgrade auf das neueste Betriebssystem Windows 10. Das zweite Update enthält einige Verbesserungen am Windows Update-Client unter Windows 7 Service Pack 1 (SP1) und das dritte Update führt einige Diagnosen auf Windows-Systemen durch, die am Windows Customer Experience Improvement-Programm teilnehmen.




Windows 7Das mittlerweile über 5 Jahre alte Betriebssystem ist nach wie vor das meistgenutzte System und hat aktuell immer noch einen Marktanteil von über 55 %. So wie es ausschaut gibt es noch eine Menge Nutzer die Windows 7 beruflich und privat einsetzen. Viele von den Nutzern verfügen aber keinen Installations-DVD-Datenträger mit dem besagten Betriebssystem, um zum Beispiel eine Neuinstallation durchführen zu können, falls die Software oder aber auch Hardware nicht mehr so mag, wie es sollte. Microsoft hat dazu eine Webseite gestartet, über die man sich eine vollständige Windows 7 Installations-DVD herunterladen kann.




Windows 7Heute endet der Windows 7 Mainstream-Support. Das beliebteste und meist verbreitete Betriebssystem wird nun keine neuen Features mehr bekommen und wechselt in den Extended Support. Updates zur Verbesserung der Stabilität kommen auch nicht mehr. Lasst Euch aber nicht verrückt machen - Sicherheitsupdates gibt es mindestens bis zum 14 Januar 2020 immer noch. Die Sicherheitslücken werden im Rahmen des so genannten Extended-Supports gestopft, aber nur für Windows 7 User die Service Pack 1 installiert haben.




Windows 7Nach dem Patchday am Dienstag sind bei Nutzern von Windows 7 und Server 2008 R2 Probleme aufgetreten. Das fehlerhafte KB3004394 Update sorgte für unschöne Nebenwirkungen. Durch den zerstörten Zertifikatspeicher funktionierten eine Reihe von Anwendungen nicht mehr. Der US-Konzern Microsoft hat immerhin schnell reagiert und ein neues bzw. weiteres Update KB3024777 veröffentlicht.




Windows 7Der Software-Konzern Microsoft hat erneut einen aktuellen Patch KB2949927 zurückziehen müssen, nachdem viele Windows 7 und Windows Server 2008 R2 Anwender ungewöhnliche Probleme mit dem SHA-2 Signing und Verfication als Funktion nach der Installation des Patches hatten. Das genannte Update wurde am 17. Oktober 2014 von den Microsoft-Servern entfernt, obwohl keine Verluste von Daten oder Abstürze gemeldet wurden. Trotzdem hat sich Microsoft entschieden das Update zurückzuziehen und empfiehlt Windows 7 und Server 2008 R2 Nutzern das Update zu deinstallieren, bis eine Lösung des Problems gefunden wurde.




Windows 7Microsoft hat ein neues Kompatibilitäts-Update für Windows 7 (KB2952664) veröffentlicht. Es handelt sich um ein Kompatibilitäts-Update für Windows 7 für x86- und x64-basierte Systeme (KB2952664) mit Service Pack 1, welches die Upgrade-Erfahrungen auf die letzte Windows-Version verbessern soll. Installieren Sie dieses Update, um Probleme in Windows zu beheben. Eine vollständige Liste der Problembehebungen in diesem Update finden Sie in dem entsprechenden Microsoft Knowledge Base-Artikel.







Windows 7Falls Ihr über die Feiertage etwas Futter für Microsoft Windows 7 braucht: es gibt vier neue Trainingsvideos von meinem MVP-Kollegen Günter Born zum Anschauen. Laut Günter richten sich alle diese Video-Trainings sowohl an private Nutzer als auch an alle im geschäftlichen Umfeld tätigen Administratoren und Support-Mitarbeiter. Neben Windows 8.1-Anwendern gibt es eine Menge Nutzer, die erfolgreich mit Windows 7 arbeiten und diese Anwendergruppe möchte er natürlich nicht im Regen stehen lassen.




Windows 7Der Software-Riese Microsoft hat auf der Windows-Lifecycle-Website offiziell bekanntgegeben, dass der Verkauf von Windows 7 an Privatuser am 31. Oktober 2014 eingestellt wird. Auch PCs mit vorinstalliertem Windows 7 Home Basic, Windows 7 Home Premium und Windows 7 Ultimate dürfen auch nur noch bis am 31. Oktober 2014 verkauft werden. Nach Angaben von Microsoft wurde für die Unternehmenskunden, die Windows 7 Professional kaufen wollen, noch kein End-of-Sales-Datum festgelegt worden.




Windows 7Microsoft hat ein RDP 8.1-Update für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 zum Download zur Verfügung gestellt. Das Update trägt die Nummer KB2923545 und behebt Fehler im Remote Desktop Protocol (RDP) 8.1 in Windows 7 Service Pack 1 (SP1) und Windows Server 2008 R2 SP1. Laut Microsoft werden Fehler gefixt, welche zu einer reduzierten Zuverlässigkeit und Stabilität der RDP-Verbindungen führen sollen. Eine bessere Fehlermeldungen bei einer fehlgeschlagenen Kommunikation soll angezeigt werden.




Internet Explorer 11Microsoft hat heute die finale Version des Internet Explorer 11 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 mit Service Pack 1 in 95 Sprachen zum Download bereitgestellt. Im Zuge der generellen Verfügbarkeit wird der Internet Explorer 11 in den nächsten Wochen über die automatische Update-Funktion von Windows 7 ausgeliefert. Laut Microsoft bietet der Internet Explorer 11 unter Windows 7 gegenüber dem Internet Explorer 10 rund zehn Prozent bessere Performance.


Passend zum Thema: