WLAN Verbindungen löschen unter Windows 8.1Unter Windows 8 konnte man eine WLAN-Verbindung löschen, wenn man in der Liste der angezeigten Netzwerke auf die entsprechende Verbindung mit der rechten Maustaste geklickt hatte oder auf Touch-Geräten kurz die WLAN-Verbindung angetippt, gehalten und dann losgelassen hatte. Microsoft hat die Verwaltung von WLAN-Profilen unter Windows 8.1 komplett geändert und stellt für die Eingabeaufforderung (CMD) verschiedene Kontextmenübefehle zur Verfügung. Wir zeigen Ihnen hier, wie das funktioniert.



Mit dem Befehl "netsh wlan show profiles" werden die verfügbaren WLAN-Profile in der Eingabeaufforderung (auch ohne Administratorrechte) von Windows 8.1 ausgegeben:

WLAN Verbindungen löschen unter Windows 8.1

 

Mit "netsh wlan delete profile name="WLAN-Profil" können die WLAN-Profile gelöscht werden. Um mögliche Probleme bei der Löschung zu vermeiden, sollten Sie aktuelle WLAN-Verbindungen trennen.

 

WLAN Verbindungen löschen unter Windows 8.1

 

Hmm, sehr komisch, dass man in dem modernsten Windows auf die alte Kommandozeile (CMD) zurückgreifen muss. Es kann doch nicht im Sinne des Erfinders sein, oder?



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentare zu diesem Artikel

Avatar Kasi 2014-02-25 10:49
Das ist alles ganz gut beschrieben, jetzt müsste es nur noch funktionieren.. . wenn ich die Netzwerkprofile anzeigen will, öffnet sich ein Fenster für ne Zehntelsekunde und schließt sich dann wieder. Im normalen und im Adminmodus.
Ich hab mich schon wund gesucht nach ner Lösung für mein Problem, aber weder bei Microsoft, noch in irgendwelchen Foren scheint man es überhaupt zu kennen.
Mein Laptop verbindet sich oft nicht mehr mit meinem WiFi und wenn ich dann die Problemlösung starte, kriegt er es meistens hin. Manchmal gibt er mir aber auch den Tipp, dass ich mich mit nem Netzwerk manuell verbinden soll, das ein paar hundert KM weg ist, in dem ich mich vor ewigen Zeiten mal eingeloggt hatte. Oder das von meinen Nachbarn, die mir mal mit Internet aushelfen wollten, was aber nur zu eingeschränkter Konnektivität führte.
Ich würde einfach nur gerne diese nervenden Profile los werden, das kann doch nicht so schwer sein... :-/

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar Damian Dandik 2014-02-25 11:27
Manche aktive Malware verhindert das Starten von CMD oder anderen Programmen. Untersuche dein PC mit einer Anti-Malware-Software.

Oder versuche folgendes:

1. Öffne den Windows-Registr ierungseditor ("Windows-Taste " + "R", "regedit" eingeben und OK drücken).

2. Prüfe die Existenz des Schlüssels "Autorun"
unter folgenden Pfaden:

"HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Command Processor"

(bei 64-Bit-Systemen ) "HKEY_LOCAL_MAC HINE\Software\W ow6432Node\Micr osoft\Command Processor"

"HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Command Processor"

(bei 64-Bit-Systemen ) "HKEY_CURRENT_U SER\Software\Wo w6432Node\Micro soft\Command Processor"


3. Lösche den Schlüssel "Autorun", auch wenn dieser vermeintlich keine Daten enthält.


Jetzt sollte allse funktionieren...

Gruß,
Damian

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar ITGotsch 2014-04-14 08:04
Der Fehler dürfte hier wohl daran liegen, dass der User "netsh wlan show profiles" in das Fenster "Ausführen" (WIN+R) eingegeben hat.

Richtig wäre: "WIN+R", dann "cmd" + Enter, dann die Befehle im "schwarzen Fenster" eingeben.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar Beast 2014-04-15 10:40
Unter Windows 8.1 (mit Update vom 08.04.2014) kann die WLAN-Profile (und auch alle anderen) wieder bearbeiten. Rechtes Charm -> Einstellung -> "PC-Einstellung en ändern" -> Netzwerk -> Verbindungen -> "Bekannte Netwerke verwalten"

Grüße
Beast

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren