Surface RTDie Redmonder haben für die Nutzer des ersten Surface eine Schritt-für-Schritt-Anleitung veröffentlicht, welche bei Akku-Problemen helfen soll. Falls Sie auf Surface RT eine Aktualisierung von Windows RT 8.1 Preview auf Windows RT 8.1 durchgeführt haben, bemerken Sie möglicherweise eine Verringerung der Akkulaufzeit. Laut Microsoft wurde während der Aktualisierung die Stromversorgungsrichtlinie für den kabellosen Adapter nicht migriert. Stattdessen wurde die Stromversorgungsrichtlinie auf einen Standardwert gesetzt, wobei sowohl während der Verwendung als auch im verbundenen Standbymodus mehr Strom verbraucht wird.



Microsoft Surface 

Für diesen Softwarefehler bietet Microsoft folgende Lösung (nur Surface RT: Problem mit Akku nach Aktualisierung von Windows 8.1 Preview):

  • Streifen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Suche. (Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die rechte untere Bildschirmecke, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und klicken Sie auf Suche).
  • Geben Sie im Suchfeld den Text Eingabeaufforderung ein.
  • Halten Sie Eingabeaufforderung gedrückt (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf), um das Kontextmenü anzuzeigen. Tippen oder klicken Sie auf Als Administrator ausführen.
  • Tippen oder klicken Sie im Dialogfeld Benutzerkontensteuerung auf Ja.
  • Geben Sie unter Administrator: Eingabeaufforderung Folgendes ein: powercfg -setdcvalueindex SCHEME_CURRENT 19cbb8fa-5279-450e-9fac-8a3d5fedd0c1 12bbebe6-58d6-4636-95bb-3217ef867c1a 3
  • Geben Sie dann powercfg -setactive scheme_current ein.

 

Quelle: MS-Support für Surface und Surface 2

Damit soll sich der Stromverbrauch laut Microsoft wieder deutlich verbessern.



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentare zu diesem Artikel

Avatar Ulli Stremmel 2016-11-25 16:11
Premium- und andere teure Hersteller

Ende 2013 habe ich ein MS Surface 2 gekauft, damals inkl. TypeCover, HDMI- und VGA-Adapter und microSD-Karte für knapp 1.000 €, also ein vergleichsweise teures Tablet, das in den Testberichten als Premium-Produkt charakterisiert wurde. Das Ladegerät musste nach 1,5 Jahren ausgetauscht werden. Juli 2016 fiel dann der Akku aus, das Surface läuft nur noch im Netzbetrieb, Akku wurde nicht erkannt oder nicht geladen, die in den einschlägigen Hilfe-Seiten beschriebenen Prozeduren erwiesen sich als wirkungslos. Der Kundenberater im Support-Chat meinte zum Surface 2 lapidar: "Hierfür muss ich Ihnen bedauerlicherwe ise mitteilen, dass wir keinen Service mehr für diese Geräte anbieten."

Fazit: Es gibt Premium-Herstel ler und andere teure. Microsoft gehört zu letzteren.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren