Mini-Startmenü in Windows 8.1 UpdateNeues Gerücht zum Wochenende: Die Kollegen von Tech-O-Blog berichten, dass ein Mini-Startmenü in für den April 2014 erwarteten Feature-Update für Windows 8.1 angeblich schon eingebaut sei. Selbst wenn das stimmen sollte, wer weißt, ob es wirklich in der finalen Version auch kommt. Microsoft hat schon bei Windows 8 mit Startmenü experimentiert. Wie das Startmenü wirklich aussehen sollte, ist derzeit noch nicht klar.

So sah zum Beispiel das Startmenü in früheren Windows 8 Build-Versionen aus. Später verschwand es.

Startmenü in früher Windows 8 Build

Wie die Site Tech-O-Blog berichtet, ist in der internen Testversionen von Windows 8.1 Update wohl eine von Art Mini-Startmenü gesichtet worden. Und so soll es aussehen:

Mini-Startmenü in Windows 8.1 Update

Selbst wenn das stimmen sollte, ich persönlich brauche kein Startmenü. Meine Programme starte ich schon immer über Verknüpfungen am Desktop oder an der Taskleiste.

Wenn das Startmenü aber tatsächlich wieder mit dem zukünftigen und ersten Windows 8.1 Update kommen sollte, das den Codenamen "Spring 2014 GDR" trägt, dann verstehe ich den ganzen "Startmenü-Zirkus" seitens Microsoft nicht. Microsoft soll sich besser um gute Apps kümmern. Momentan gibt es sehr wenig Anwendungen, die richtig gut sind.

Bleiben wir einfach mal gespannt und warten ab was passiert. Wenn es aber wie oben im Bild gezeigt aussehen sollte, könnte es mir sogar auch gefallen.

Und was meint ihr, braucht Windows 8.x doch noch ein Startmenü?





Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren