MicrosoftVon Microsoft wurde ein neues Sicherheitsupdate für den Internet Explorer 10 für Windows RT und Windows 8 veröffentlicht. Dabei werden im Zuge von Adobes Veröffentlichung einer neuen Version seines Flash-Players enthaltene Flash-Funktion upgedatet. Laut Adobe gibt es im Flash-Player eine Schwachstelle, die zum Absturz des Rechners führt, oder einem Angreifer die vollständige Kontrolle des Systems zulässt. Konkrete Details zu der Lücke werden jedoch weder von Microsoft noch von Adobe genannt. Das jüngste Sicherheitsupdate für verschiedene noch unterstützten Versionen wird derzeit auch an Android, Linux- und Mac-Systeme von Adobe ausgeliefert.

Ebenso stehen für Windows 7 und andere Betriebssysteme Updates zur Verfügung. Die Verteilung des Updates erfolgt bei Windows 8 und Windows RT durch Microsoft, da die neue Moderne UI keine Browser-Plugins unterstützt. Der Flash-Player wurde stattdessen von Microsoft direkt in den Internet Explorer 10 integriert. Bei dem letzten Update an die Nutzer von Microsoft hatte es etwas mit der Auslieferung gedauert. Wie bereits angekündigt erscheint nun das Update von Microsoft parallel zu Adobes selbst bereitgestellten Update für Windows 8 und Windows RT.

Es ist eine automatische Installation möglich, da die Auslieferung im Normalfall über Windows-Update erfolgt. Die Entwicklung von Flash wurde inzwischen weitgehend von Adobe eingestellt, weil der Trend immer mehr zu einem Verzicht auf Plugins im Web geht. Stattdessen werden immer mehr Multimedia-Inhalte mit HTML5 für die Wiedergabe benutzt.





Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren