Hilfe und Anleitungen zu Windows Home Server




Windows Home ServerMicrosoft hat ein Update-Rollup 1 für Windows Home Server 2011, welcher eine Reihe von Fehlern beseitigen soll, die seit der Veröffentlichung von WHS 2011 gefunden bzw. entdeckt wurden zum Download freigegeben. Das Paket enthält insgesamt neun Fixes und kann nur über die Windows Update Funktion installiert werden. Es stehen zwei verschiedene Updates zur Verfügung. Eins für den Windows Home Server 2011 und eines für den Windows Home Server 2011 Client. Achten Sie bitte darauf, dass beide Updates eingespielt werden müssen.




Für Windows Home Server wurde eine Wiederherstellungs-CD veröffentlicht und kann kostenlos bei Microsoft heruntergeladen werden. Weiter zum Download.




Windows Home ServerDas Power Pack 3 für den Windows Home Server (WHS) hat nun endlich das Licht der Öffentlichkeit erblickt und steht über Windows Update in verschiedenen Sprachversionen zum Download zur Verfügung.

 




Windows Home ServerE-Mail-Server können das Leben eines Netzwerk-Administrators in bestimmten Situationen vereinfachen. hMailServer ist ein OpenSource Mail-Server für Windows der die Protokolle SMTP, POP3 und IMAP unterstützt und eine eigene eingebaute SQL-Datenbank besitzt. Außerdem bietet das Programm virtuelle Domains, beliebig viele Benutzerkonten, Spam-Schutz durch Blacklists, Virenschutz durch Einbindung eines Antiviren-Programms, Nachrichtenregeln und vieles mehr.




Windows Home ServerDer Windows Home Server tauch leider nicht automatisch in der Windows Vista Netzwerkübersicht auf. Der Grund ist der, dass im Windows Home Server das LLTD-Protokoll, welches die für die Topologieerkennung erforderlichen Informationen an Windows Vista liefert einfach fehlt. Mit einem kleinen Trick lässt sich aber dieses Problem beheben. Sie fragen sich was damit gemeint ist? Link Layer Topology Discovery (LLTD), auch Verbindungsschicht-Topologieerkennung genannt zeigt alle Computer und Geräte in Ihrem Netzwerk sowie die Art der Verbindung als kleine Piktogramme grafisch an. Alle Netzwerkkomponenten die das LLTD-Protokoll unterstützen werden mit dem Hostnamen, MAC-Adresse und IP-Adresse angezeigt. Diese Technologie wurde in Windows Vista und Windows Server 2008 erstmalig eingesetzt.




Windows Home ServerMicrosoft hat das Windows Home Server Power Pack 1 in deutscher Sprache (Build 1800) zum kostenlosen Download bereitgestellt. Das Update beseitigt bereits seit Monaten bekannten Schwachstelle, durch die es unter Umständen zu einem Datenverlust kommen kann. Mit dem Windows Home Server Power Pack 1 werden neue Funktionen geliefert: 

 

  • Unterstützung für Windows Vista 64-Bit-Version
  • Verbesserungen beim Sicherung freigegebener Ordner
  • Verbesserungen beim Remote-Zugriff
  • Verbesserungen beim Energieeffizienz und Leistung

 






Windows Home ServerSQL (Structured Query Language) wurde in den 70er Jahren von der Firma IBM entwickelt und als sogenannte Standard-Abfragesprache für Verschiedenen Datenbanken verwendet. Die meisten Internet Anwendungen, wie Foren, Blogs, sowie viele PHP-Applikationen basieren auf einer SQL-Datenbank und werden in einen zentralen Datenbank Speicher abgelegt. Um eine SQL-Abfrage, auf einem Computer auszuführen, muss eine SQL-Server Software her, die diese Aufgaben übernimmt. Der bekannteste SQL-Datenbank namens MySQL ist eine, auch für kommerzielle Verwendung völlig kostenlos (ein Open-Source Produkt) verwendbare SQL-Abfragesprache, die in wenigen Schritten in einen Webserver eingebunden werden kann.




Windows Home ServerPerl (Practical Extraction and Report Language) ist eine freie und leistungsfähige Programmier-Sprache, die sich seit 1987 auf vielen Webservern rasant verbreitet hat. Für die Windows-Betriebssysteme von Microsoft ist Perl unter dem Namen "ActivePerl", als eine gute Alternative zur offiziellen Perl-Distribution in kostenloser Perl-Interpreter unter http://www.activestate.com erhältlich. Viele werden sich wahrscheinlich fragen, für was braucht man Perl, wenn es doch PHP gibt? Nun ja: Jeder gute Web-Server hat einen Perl-Interpreter mit dem man viele Scripts, die mit PHP nicht funktionieren erreichen kann. Außerdem ist es besser, Perl-Scripts erst lokal zu testen und anzupassen, bevor man sie auf die eigene Homepage lädt.




Windows Home ServerNicht alle Webcams verfügen über eine Software um eine Überwachung oder Live-Streaming einzurichten. Im Gegensatz zu teuren Softwarelösungen, die mit einem Videosignal von einer USB-Videokamera oder von einer Webcam, Bilder oder Videos live ins Internet senden, kann man dies kostenlos mit Microsoft Windows Media Encoder realisieren. Mittels Windows Media Encoder können Musik- und Video-Dateien automatisch in die Formaten .wma oder .wmv encodiert und auf der Festplatte gespeichert oder direkt live auf einem Streaming Server bereitgestellt werden.




Windows Home ServerDas Windows XP Service Pack 3 soll bei einigen Anwendern, einen Fernzugriff auf einen Windows Home Server über das Netzwerk oder das Internet nicht mehr ermöglichen. Nach dem Aufbau der Remote-Access-Verbindung wird ein Dialog angezeigt und der Anwender wird aufgefordert, ihre Homeserver.com-Adresse in die Liste der vertrauenswürdigen Seiten des Internet Explorer aufzunehmen. Trotzdem kommt keine Verbindung zum Windows Home Server zustande. Warum? Weil offenbar ein ActiveX-Kontrollelement für Terminal-Dienste im Internet Explorer mit SP3 deaktiviert wurde.