Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Windows VistaIst es Ihnen auch aufgefallen, dass wenn man größere Dateien in einem Netzwerk unter Windows Vista kopiert, verschiebt oder gelöscht, es etwas länger als unter Windows 2000 oder XP dauert? Das lieg am neuen Vista-Feature, s.g. "Auto Tuning". Das neue Feature ist unter Vista standardmäßig aktiviert, um das System ständig auf Änderungen zu überprüfen. Um das Kopieren, Verschieben oder Löschen unter Windows Vista zu beschleunigen, kann man das neue Feature namens "Auto Tuning" jedoch ausschalten. Im Internet finden Sie noch weitere Hinweise auf diese Einstellung. Wir zeigen Ihnen (siehe unten), wie Sie dieses Problem lösen können.



Melden Sie sich als Administrator an. In der Eingabeaufforderung (Start -> Ausführen -> cmd) einfach folgendes eingeben:

 

netsh int tcp set global autotuninglevel=disabled

                 oder

nesh interface tcp set global autotuninglevel=disabled

 

Windows Vista neu starten.

 

Tipp: Um es wieder einzuschalten ("Auto Tuning" wieder zu aktivieren) folgendes eingeben:

 

netsh int tcp set global autotuninglevel=normal

oder

netsh interface tcp set global autotuninglevel=normal

                

Weitere Informationen: Automatische Optimierung des TCP-Empfangsfensters


NetzwerkTotal empfiehlt: Das Teclast F6 Pro 13.3-Zoll Notebook mit Windows 10


Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.


Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Vielleicht interessiert Dich das auch:



Kommentar verfassen

Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel ohne Anmeldung als Gast äußern. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.