Windows 7Das Verbinden mit drahtlosen Netzwerken unter Windows 7 ist einfacher geworden als je zuvor. Unter Windows 2000, XP oder Windows Vista war das Verbinden mit drahtlosen Netzwerken eine etwas komplizierte Angelegenheit. Microsoft hat unter Windows 7 die dazugehörigen Schritte um den Zugang zum WLAN-Netz zu bekommen deutlich vereinfacht. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie unter Windows 7 eine WLAN-Verbindung schnell und unkompliziert herstellen können.



Konfiguration

Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das WLAN-Symbol im Infobereich der Taskleiste (Systemtray).

Taskleiste

 

Wenn Sie sich in Reichweite eines drahtlosen Netzwerks befinden werden Ihnen alle empfangbare WLAN-Netze in Ihrer Umgebung angezeigt.

Verbindungen

Wählen Sie das drahtlose Netzwerk in dem Sie beitreten möchten und klicken auf die Schaltfläche Verbinden. Sollte das drahtlose Netzwerk zum Beispiel ein Hotspot sein, bei dem sich der Anwender über einen Webbrowser anmelden muss, informiert Windows 7 den Benutzer automatisch. Sollten weitere drahtlose Netzwerke erreichbar sein, werden diese darunter aufgelistet.

Verbindung mit WLAN

Die WLAN-Verbindung wird nun hergestellt. Windows 7 überprüft ob sich hierbei um eine eventuell authentifizierte Verschlüsselung handelt.

Verbindung mit WLAN

Sollten eine verschlüsselte WLAN-Verbindung aufgebaut werden, verlangt Windows 7 nach eine Eingabe des Netzwerksicherheitsschlüssels. Tragen Sie in das Textfeld das Sicherheitsschlüssel ein und klicken Sie unten auf die Schaltfläche "OK".

Verbindung mit WLAN

Die WLAN-Verbindung wird weiter hergestellt.

WLAN

War die Verbindung erfolgreich hergestellt, dies können Sie kontrollieren, in dem Sie nochmals auf das WLAN-Symbol klicken. Hier haben Sie auch die Möglichkeit die Verbindung zu trennen um zum Beispiel zu einer anderen Verbindung zu wechseln.

Drahtlosnetzwerkverbindung 

Wenn Sie unter "Netzwerk- und Freigabecenter" und dann links im Menü auf "Drahtlosnetzwerke verwalten" klicken,  öffnen Sie die Liste der gespeicherten Drahtlosnetzwerkverbindung. Ein Rechtsklick auf den zu sehenden Eintrag (in unserem Fall: WLAN) , öffnet das Eigenschaftenfenster für WLAN-Verbindung.

Hier können Sie weitere Verbindungseinstellungen vornehmen:

  • Automatisch verbinden, wenn dieses Netzwerk in Reichweite ist
  • Mit einem verfügbaren bevorzugteren Netzwerk verbinden
  • Verbinden, selbst wenn das Netzwerk seinen Namen nicht sendet (SSID)

Unter der Registerkarte "Sicherheit" können Sie nachträglich das Sicherheits- und Verschlüsselungstyp sowie die Netzwerkauthentifizierungsmethode ändern.

Drahtlosnetzwerkverbindung



Wenn Dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn mit Deinen Freunden!



InfoDu kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!



Kommentare zu diesem Artikel

Avatar Kraekel 2014-02-18 02:18
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich hatte mir die Hilfe zum WLAN verbinden angesehen. Ich habe aber das System xp, und habe auch nichts in dem Beitrag verstanden.
Vielleicht kann ich ja noch Hilfe für mein Notebook bekommen.

Mit freundlichen Grüßen.

Horst Kraekel

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar Watchtower 2014-03-23 02:04
Kein Wunder wenn man Windows mittlerweile auch jetzt Windoof nennt.
Auf XP Pro hat sich Lan und WLAN ganz automatisch über die Microsoft Konfiguration eingerichtet. Auf meinem Netbook ebenfalls kein Problem, nachdem die originalen Daten in die jeweiligen Felder eingegeben worden sind und selbst auf dem schrottigen Win8.1 richtet sich WLAN problemlos ein, wenn man auf: Standard internetverbind ung eirichten klickt. Nur bei Win 7 x64 richtet sich zwar der WLAN-Adapter ein, nach einigem Stress, jedoch der originale Netzwerk(sicher heits)schlüssel wird bei Win 7 Ultimate nicht akzeptiert und auch stundenlange vershiedene Versuche sid erfolglos. IMmer wieder wird angezeigt, dass der (originale) Schlüssel nicht anerkannt wurde.
Ein Betriebsystem, welches die Einrichtung von WLAN verweigert mit falschen Fehlermeldungen kann man auch getrost in die Tonne treten....
Und nu?

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Was denkst Du?
Hier kannst Du deine Meinung zum Artikel äußern. Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anmerkungen. Alle Kommentare sind jeder Zeit willkommen.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentar-Erweiterung arbeitet mit Cookies! Ohne aktive Cookies werden die Captchas nicht erkannt! Beachte auch, dass alle Kommentare zunächst von uns gelesen werden, bevor wir sie freischalten, um die Website vor Spam zu schützen.


Sicherheitscode
Aktualisieren