NetzwerkTotal


Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

Instagram

   
  Übersicht Unterstützt uns! HilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Probleme mit Ultra VNC bite Hilfe ! (Gelesen: 10649 mal)
Alpagen
YaBB Newbies
*
Offline


Ich liebe NetzwerkTotal!

Beiträge: 4
Probleme mit Ultra VNC bite Hilfe !
03.03.2010 um 09:56:14
 



Morgen leute, also folgendes hab gestern maln Programm gesucht um mich von unterwegs auf meinen Rechner Zuhause zu verbinden und bin dabei auf Ultra VNC gestossen hat eigentlich alles soweit geklappt hab mich zuerst bei dyndns angemeldet dort alles eingegeben damit ich ne statische IP habe auf meinem router die dydns adresse eingegeben hat auch geklapt dan noch auf meinem router port 5900 geforwardet auf die IP meines Rechners und ja dan hab ich versucht mich von meinem Notebok von zuhause aus auf meinen Rechner zuhause zu verbinden hat alles geklapt, die beiden geräte waren jedoch im selben Netz, heute hab ich es nochmal von unterwegs probiert mit meinem umts/hsdpa modem das nlogischerweise dan in nem anderen netz ist und siehe da es geht nicht meht???


Kan mir jemand weiterhelfen ist wirklich wichtig !
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
micha12344
Expertenmember
*****
Offline



Beiträge: 5521
Landkreis BAR
Geschlecht: male
Re: Probleme mit Ultra VNC bite Hilfe !
Antwort #1 - 03.03.2010 um 13:28:58
 



Hallo,

anstatt die Dyndns-Adresse zu nutzen, probier es mal mit der deiner Internet-IP-Adresse (wenn du zu hause bist). Funktioniert das liegts an Dyndns, funktioniert das nicht kontrolliere die Portweiterleitung. Viel mehr brauchst du eigentlich nicht testen da es ja intern funktioniert.

Micha
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Alpagen
YaBB Newbies
*
Offline


Ich liebe NetzwerkTotal!

Beiträge: 4
Re: Probleme mit Ultra VNC bite Hilfe !
Antwort #2 - 03.03.2010 um 22:12:01
 



von zuhause aus funzt es sowohl mit der ip adresse als auch mit der dyndns adresse und port weiterleitung ist so eingetragen das port 5900 über den das programm läuft auf die ip meines rechners weitergeleitet wird.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Trabbi
God Member
*****
Offline


Intel outside Dank der
Kraft der zwei Kerzen

Beiträge: 4073
Landkreis KA
Geschlecht: male
Re: Probleme mit Ultra VNC bite Hilfe !
Antwort #3 - 04.03.2010 um 13:00:48
 



Hallo Alpagen,

Zitat:
von zuhause aus funzt es sowohl mit der ip adresse als auch mit der dyndns adresse und port weiterleitung ist so eingetragen das port 5900 über den das programm läuft auf die ip meines rechners weitergeleitet wird.


Welchen Router setzt Du denn ein? Es gibt Geräte die automatisch erkennen daß man von einem Rechner aus dem eigenen Netz über das Internet auf einen anderen Rechner im Netz zugreifen will und dann automatisch den kürzeren direkten Weg über das lokale Netzwerk nehmen.

Als Alternative zu Ultra VNC kann ich Dir auch den TeamViewer empfehlen, für diesen benötigt man keine DynDNS-Adresse und keine Portweiterleitung im Router.

Gruß

Hans
Zum Seitenanfang
 

Was wäre die Computerwelt ohne Netzwerke? - Langweilig&&&&Was wäre die Netzwerkwelt ohne Netzwerktotal? - Für manche ein unlösbares Problem.
 
IP gespeichert
 
Alpagen
YaBB Newbies
*
Offline


Ich liebe NetzwerkTotal!

Beiträge: 4
Re: Probleme mit Ultra VNC bite Hilfe !
Antwort #4 - 04.03.2010 um 14:14:47
 



mein router linksys wrt54gl

teamviewer hab ich schon getest aber die geschwindigkeit davon ist einfach viiiiel zu langsam !
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
micha12344
Expertenmember
*****
Offline



Beiträge: 5521
Landkreis BAR
Geschlecht: male
Re: Probleme mit Ultra VNC bite Hilfe !
Antwort #5 - 04.03.2010 um 23:46:14
 



Wie Trabbi schon sagte wird der Router erst gar nicht ins Internet weiterleiten, sondern deine Anfrage direkt im LAN belassen, deswegen dürfte der Test aus dem LAN auf die Internet-IP-Adresse nicht wirklich aussagekräftig sein.
Was du allerdings herausgefunden hast, das die "dyndns"-Daten anscheinend abgeglichen und aktualisiert werden, daran sollte es also nicht liegen.
Jetzt kann es eigentlich nur noch an der Portweiterleitung oder der integrierten Firewall im Router liegen.

Teamviewer und UVNC sollten sich von der Bearbeitungsgeschwindigkeit nichts nehmen, eher ist UVNC ein ticken langsamer. Was mich an Teamviewer aber stört ist, das immer ein Mittelsmann, in dem Fall die Teamviewer-Server nötig sind, und die brauchen nichts von meiner Verbindung mitbekommen, bin ich der Meinung.

Micha
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
felix1
God Member
*****
Offline


Der PC ist nur ein Haufen
dummer Draht

Beiträge: 8048
Geschlecht: male
Re: Probleme mit Ultra VNC bite Hilfe !
Antwort #6 - 05.03.2010 um 20:55:35
 



micha12344 schrieb am 04.03.2010 um 23:46:14:
Teamviewer und UVNC sollten sich von der Bearbeitungsgeschwindigkeit nichts nehmen, eher ist UVNC ein ticken langsamer. Was mich an Teamviewer aber stört ist, das immer ein Mittelsmann, in dem Fall die Teamviewer-Server nötig sind, und die brauchen nichts von meiner Verbindung mitbekommen, bin ich der Meinung.

Prinzipiell kein Einspruch Zwinkernd
Nenne mir doch mal ein Freewareprodukt, das sicherheitstechnisch noch nicht in den Schlagzeilen war. Wenn ich kein Geld ausgeben will/kann muss ich mit den Einschränkungen leben.

@Alpagen
Ich habe mal nachgesehen. Theoretisch sollte Dein Router VPN unterstützen. Das wäre eine Alternative.

Felix
Zum Seitenanfang
 

Kein Service per PN und e-Mail!!!!!
 
IP gespeichert
 
micha12344
Expertenmember
*****
Offline



Beiträge: 5521
Landkreis BAR
Geschlecht: male
Re: Probleme mit Ultra VNC bite Hilfe !
Antwort #7 - 07.03.2010 um 02:54:49
 



felix1 schrieb am 05.03.2010 um 20:55:35:
Nenne mir doch mal ein Freewareprodukt, das sicherheitstechnisch noch nicht in den Schlagzeilen war. Wenn ich kein Geld ausgeben will/kann muss ich mit den Einschränkungen leben.

Prinzipiell kein Einspruch Zwinkernd  Laut lachend
Aber ich muss dem Unternehmen, bei dem ich auch noch Geld bezahle wie im Falle von Teamviewer, meine Daten nicht auf dem Silbertablett servieren.
Natürlich, sicherheitstechnisch sind viele Programme bedenklich, aber dritte an solch Verbindungen teilhaben zu lassen finde ich zu viel des Guten. Klar die Internetprovider und alle Zwischenstationen zwischen zwei Endpunkten können den Verkehr natürlich auch mitschneiden, also spielt es im Endeffekt vielleicht doch keine Rolle.

Micha
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Trabbi
God Member
*****
Offline


Intel outside Dank der
Kraft der zwei Kerzen

Beiträge: 4073
Landkreis KA
Geschlecht: male
Re: Probleme mit Ultra VNC bite Hilfe !
Antwort #8 - 07.03.2010 um 16:41:02
 



Hallo Micha,

Zitat:
Aber ich muss dem Unternehmen, bei dem ich auch noch Geld bezahle wie im Falle von Teamviewer, meine Daten nicht auf dem Silbertablett servieren.


TeamViewer ist für den Privatgebrauch kostenlos. (-;

Zitat:
Natürlich, sicherheitstechnisch sind viele Programme bedenklich, aber dritte an solch Verbindungen teilhaben zu lassen finde ich zu viel des Guten. Klar die Internetprovider und alle Zwischenstationen zwischen zwei Endpunkten können den Verkehr natürlich auch mitschneiden, also spielt es im Endeffekt vielleicht doch keine Rolle.


Sicherheitstechnisch gesehen würde ich vertrauliche Daten generell nicht über eine Verbindung senden, egal ob VPN oder DFÜ-Direktverbindung über Modem/ISDN. Vertrauliche Daten übermittelt man auch im Internetzeitalter am sichersten noch durch persönliche Übergabe.

Da wir aber nicht wissen wie vertraulich die Daten es TOs sind, können wir nur spekulieren und ihm alternative Wege vorschlagen.

Gruß

Hans
Zum Seitenanfang
 

Was wäre die Computerwelt ohne Netzwerke? - Langweilig&&&&Was wäre die Netzwerkwelt ohne Netzwerktotal? - Für manche ein unlösbares Problem.
 
IP gespeichert
 
micha12344
Expertenmember
*****
Offline



Beiträge: 5521
Landkreis BAR
Geschlecht: male
Re: Probleme mit Ultra VNC bite Hilfe !
Antwort #9 - 08.03.2010 um 08:51:48
 



Trabbi schrieb am 07.03.2010 um 16:41:02:
TeamViewer ist für den Privatgebrauch kostenlos. (-;

Im Privatbereich schon, aber im kommerziellen besteht das Problem ja ebenso und das ist dieser Umstand noch wesentlich prekärer.

Zitat:
Sicherheitstechnisch gesehen würde ich vertrauliche Daten generell nicht über eine Verbindung senden, egal ob VPN oder DFÜ-Direktverbindung über Modem/ISDN. Vertrauliche Daten übermittelt man auch im Internetzeitalter am sichersten noch durch persönliche Übergabe.

Da hast du natürlich Recht und wirklich vertrauliche Dinge erledige ich auch immer noch persönlich.

Na mal sehen was der TO sagt, hat ja auch mit dem eig. Problem nicht viel zu tun.

Micha
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
NetzwerkTotal ForumServer und andere Betriebssysteme/Anwendungen - Hilfe & SupportMail-, Web- und FTP-Server, Linux, DOS, BeOS, PalmOS, MacOS und Co.

Diese Nachricht verlinken: