NetzwerkTotal


Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

Instagram

   
  Übersicht Unterstützt uns! HilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Netz.festplatte als FTP-Server ohne laufenden PC? (Gelesen: 3673 mal)
Fuchs
YaBB Newbies
*
Offline


Ich liebe NetzwerkTotal!

Beiträge: 1
Weimar
Geschlecht: male
Netz.festplatte als FTP-Server ohne laufenden PC?
26.04.2010 um 18:24:15
 



Hi Leute, bin noch ganz neu hier Smiley

Hab in mehren Foren gesucht, aber keine Antwort gefunden, darum frage ich euch hier Smiley

Ich wollte für mich und meine Freunde eine Netzwerkfestplatte zulegen, und diese als FTP-Server nutzen, also meine Freunde sollen über Internet auch auf diese Festplatte zugreifen  und Daten hinterlegen können.

Hab mir auch eine Netzwerkfestplatte herrausgesucht die als FTP-Server nutzbar ist.

meine Frage ist nun: muss ein Computer dazu im Betrieb sein, damit man auf die Netzwerkfestplatte via Internet zugreifen kann? oder kann sie alleine betrieben werden?

Die Festplatte würde an meinen Router hängen, nicht am Computer.

Oder brauch ich sogar ein NAS-Server um dies zu verwirklichen, muss dazu aber sagen, denn Unterschied zwischen einer Netzerwekfestplatte und einen NAS-Server ist mir nicht wirklich geläufig, denke das ist eigentlich das selbe, oder täusch ich mich?

Bedanke mich für jede Hilfe
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
micha12344
Expertenmember
*****
Offline



Beiträge: 5521
Landkreis BAR
Geschlecht: male
Re: Netz.festplatte als FTP-Server ohne laufenden
Antwort #1 - 26.04.2010 um 21:05:36
 



Hallo,

bei einer LAN-Festplatte hast du es häufig das du am Rechner eine Software installieren musst um auf diese zuzugreifen. Weiterhin bietet die LAN-Platte nicht die Menge an Verwaltungsmöglichkeiten, z.B. Benutzer- und Ordnerzuweisung, verschiedene Dienste usw., das geht alles nur mit einem echten NAS-System.
Ein Rechner muss bei der LAN-Platte aber dennoch nicht laufen, denke ich zumindest, das kommt auf das Gerät an.
Ansonsten brauchst du am Router nur eine Port-Weiterleitung auf die Platte machen, in deinem Fall (Port 21 für FTP) und am Besten eine Dyndns-Adresse, da sich deine Internet-IP-Adresse häufig ändern wird. Die Dyndns-Daten trägst du im Router ein, so das du immer über diese Dyndns-Adresse erreichbar bist.
Wie gesagt, eine LAN-Festplatte ist die kleinere Version einer NAS, mit weniger Konfigurationsmöglichkeiten. Ein NAS musst nicht wesentlich kostenintensiver sein als eine LAN-Platte, deshalb würde ich mich für ein NAS entscheiden.

Micha
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
NetzwerkTotal ForumServer und andere Betriebssysteme/Anwendungen - Hilfe & SupportMail-, Web- und FTP-Server, Linux, DOS, BeOS, PalmOS, MacOS und Co.

Diese Nachricht verlinken: