NetzwerkTotal


Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

Instagram

   
  Übersicht Unterstützt uns! HilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Fax Server vs. Filezilla (Gelesen: 9825 mal)
McBa
YaBB Newbies
*
Offline


Ich liebe NetzwerkTotal!

Beiträge: 5
Fax Server vs. Filezilla
03.01.2011 um 19:49:09
 



Zuerst einmal Hallo zusammen,

Habe mir bei euch schon einiges angelesen, brauche jetzt jedoch mal ne fachliche Aussage.

WinXP SP3
KD - ADSL - 30
Motorola SBV5121E
D-Link DIR 615
Panda IS

mal grob zum System vorab.

Das Problem ist folgendes:

Habe einen Fax Server instaliert. Dieser greift natürlich auf Port 20 & 21 zu. Das tun jedoch auch meine D-Box2 und mein CubeCafe 400. Letztere beiden laufen ja aber hinter dem DMZ.

Da ich mir nun den FileZilla Server aufgespielt habe, gelange ich leider von aussen immer nur zum Fax Server. DynDNS trotz KD- statischer Adresse vorhanden und auch dem DIR 615 bekannt.

An welchem Port kann ich den nun am besten den Fax Server andocken um 20 & 21 für FTP zu nutzen oder sollte ich FTP umsetzen und wenn wohin am besten?

Freue mich auf Antwort, recht schönen Dank im Voraus...

Mc
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Joshua
Expertenmember
*****
Offline



Beiträge: 6110
Offenbach
Geschlecht: male
Re: Fax Server vs. Filezilla
Antwort #1 - 04.01.2011 um 00:01:33
 



Ein Fax-Server auf Port 20 und 21?
Was bitte soll das sein, wie heisst das Produkt?
Und mehr Infos zum Netzaufbau: Was läuft wo und warum und wie ist es miteinander verbunden?

Cheers,
Joshua
Zum Seitenanfang
 

There's only 10 kind of people - those who understand binary and those who don't.
Homepage joerg.ott  
IP gespeichert
 
McBa
YaBB Newbies
*
Offline


Ich liebe NetzwerkTotal!

Beiträge: 5
Re: Fax Server vs. Filezilla
Antwort #2 - 04.01.2011 um 11:27:27
 



Hallo und danke für die rasche Antwort.

Haupt PC steht im Wohnzimmer. Darauf läuft ActivFax Server von Actfax.com zur Client Verwaltung. Hier steht auch das Kabel Deutschland Modem von Motorola mit fester IP und der D-Link DIR 615 als angehängter Router KD- Standard). Ein weiterer PC in der Küche, verbunden via LAN  mit einem ActivFax Client und WLAN mit dem Notebook ebenfalls ActivFax Client. Auch die PC der beiden Töchter haben jeweils einen Fax Client. Ausgang an`s Amt (D-Link DIR 615) via 56K Modem an KOM4 (Port 20/21).

Bereitgestellt werden beim Fax Server TCP/IP, NETBeui, LPD/LPR-Server, FTP-Server, FTTP-Server, RAW-Server, TELNET-Server. Hier klinkt es sich in die jeweiligen Standard Ports.

Ebenfalls am DIR 615 hängt einmal der Festplattenrecorder CubeCafe 400 (Neutrino) via LAN der zum Datentransfer via FTP zw. PC & Box (Shoutcast.xml, Filme, Musik, etc.) auch 20 & 21 Nutzt. Weiterhin hängt die D-Box2 (Neutrino) via WLAN am DIR, um auch hier via FTP 20 & 21 Zugriff auf das System der Box und von dort auf den PC zu haben. Die beiden nutzen den DIR auch für Shoutcast IPTV, Wetter, Verkehr, Mail etc...

Läuft alles einwandfrei, da bisher hinter der Firewall. Nur will ich jetzt eben verschiedenen Leuten noch nen FTP von außen legen und da fängt sich das an zu beisen.

Brauchst du sonst noch Info`s?

Greez

Mc
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
micha12344
Expertenmember
*****
Offline



Beiträge: 5521
Landkreis BAR
Geschlecht: male
Re: Fax Server vs. Filezilla
Antwort #3 - 04.01.2011 um 22:23:31
 



Hallo,

Port 21 kann nach Außen hin natürlich nur ein mal publiziert werden. Jetzt kommt es darauf an welchem Gerät oder welcher Software du einen andern Port zu FTP-Nutzung auftragen kannst.
Im FTP-Server geht das mit hoher Wahrscheinlichkeit, allerdings wäre es da nicht gut da dann die Verbindung von Außen immer mit Port-Angabe erfolgen muss.
Wie das mit deinem Fax-Server aussieht weiß ich nicht, ich gehe aber davon aus das auch hier der Port geändert werden kann und ich denke das diese Software auch nicht vom Internet aus erreichbar sein muss, oder?


Micha
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
McBa
YaBB Newbies
*
Offline


Ich liebe NetzwerkTotal!

Beiträge: 5
Re: Fax Server vs. Filezilla
Antwort #4 - 04.01.2011 um 22:54:52
 



Hi Micha,

das ist eben die Frage!

Ändern kann ich die Ports schon. Jedoch weis ich nicht, in wie weit sich das mit der Telefonleitung (Fax) -Ergo Internettelefonie- mit Kabel Deutschland beist. Und wenn, wo hin soll ich ihn schubsen? Kann ich den z. B. auf 69 (fttp) setzen und wie ist der re- Port? Oder auf 1167 (phone) und wie ist hier der re- Port. Oder brauch er keinen re- Port bzw. bekomm ich dann bei 1167 ggf. z. B.  mit skype oder Capi Probleme?

Hätte nämlich gerne wieder meine Caller ID bei Anruf via PopUp auf den TV über die D-Box, um zu wissen ob sich das Aufstehen lohnt  Zwinkernd und dafür brauch ich halt wieder die Capi.

Habe mal von den betreffenden Untermenüs des Fax Server Screenschots gemacht und die entsprechende Help als .doc gesichert. Bekomm ich hier ja aber leider vorerst nicht gepostet  unentschlossen

Ich weis halt nicht wo die Daten nach dem Modem hinlaufen oder worüber sie vor dem Modem zusammenlaufen, da es eben ein Server mit Clients ist....

Er nutzt den Port für Datenaustausch mit UNIX und anderen Betriebssystemen, wobei mich letzteres eben stutzig macht und zögern lässt.

Grüße

Mc

(Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nix.... Cool)
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
micha12344
Expertenmember
*****
Offline



Beiträge: 5521
Landkreis BAR
Geschlecht: male
Re: Fax Server vs. Filezilla
Antwort #5 - 04.01.2011 um 23:06:05
 



Der Fax-Server muss doch gar nicht aus dem Internet erreichbar sein, oder? Wenn ja dann spielt es keine Rolle ob dieser den Port 21 nutzt. Wichtig ist es nur für die Dienste die auch von Außen erreichbar sein sollen.


Micha
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
McBa
YaBB Newbies
*
Offline


Ich liebe NetzwerkTotal!

Beiträge: 5
Re: Fax Server vs. Filezilla
Antwort #6 - 04.01.2011 um 23:11:01
 



Was könnten das z. B. für Dienste deiner Meinung nach sein? Das ist eben, wo ich die fachlichen Fragen habe bzw. Entscheidungshilfe benötige...

Bzw. ist der Zusammenlauf und die Verteilung mit den Clients auf dem Server dann  überhaupt eine Intranet Sache für die ich den Port gar nicht brauche? Die dann Ergo mit der "Amts-Leitung", sprich der Faxnummer über Internettelefonie nix zu tun hat?

Danke

Mc
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
micha12344
Expertenmember
*****
Offline



Beiträge: 5521
Landkreis BAR
Geschlecht: male
Re: Fax Server vs. Filezilla
Antwort #7 - 06.01.2011 um 00:33:17
 



Mit Dienste meine ich z.B. einen FTP-Server.
Wer oder was soll aus dem Internet erreichbar sein? Wenn bei der Antwort auf diese Frage ein Dienst, z.B. FTP, doppelt vorkommt, dann haben wir ein Problem, wenn nicht, dann nicht  Durchgedreht.

Fax hat erst mal absolut nicht mit Internet zu tun.


Micha
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
McBa
YaBB Newbies
*
Offline


Ich liebe NetzwerkTotal!

Beiträge: 5
Re: Fax Server vs. Filezilla
Antwort #8 - 06.01.2011 um 01:13:02
 



So sind die Netzwerkler.... einfach Nachtmenschen.... Schockiert/Erstaunt

Hab den FTP des Fax- Servers jetz einfach mal abgeklemmt. gtfo Fax Server... ist ne secundäre Sache und man sieht sich immer 2x im Leben  Zwinkernd

Jetzt, da der FileZilla werkeln kann häng ich am üblichen (Webweisnixproblem) 425 Can`t open Data connection.... es ist einfach zum laut Sch.... schreien... Der verdammte D-Link vergibt die Range +1 selstständig und lässt mich die nicht z. B. +100 vergeben....  ( http://www.myvideo.de/watch/150979/Media_Markt_Terrorstress )

Alles von aussen getestet... online FTP- Test läuft auch durch....  weinend

Auch eure HowTo befolgt, sorum, andersrum, ganz anders....

200 Puls !!!

Grüße

Mc
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
NetzwerkTotal ForumServer und andere Betriebssysteme/Anwendungen - Hilfe & SupportMail-, Web- und FTP-Server, Linux, DOS, BeOS, PalmOS, MacOS und Co.

Diese Nachricht verlinken: