NetzwerkTotal


Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

Instagram

   
  Übersicht Unterstützt uns! HilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Alternative zu layer2 isolation (Gelesen: 14506 mal)
webcam
YaBB Newbies
*
Offline


NetzwerkTotal Forum-User

Beiträge: 12
Geschlecht: male
Re: Alternative zu layer2 isolation
Antwort #15 - 14.07.2014 um 17:14:26
 



Habe ich auch schon durchgelesen. Mit dem Tagged und Untagged komme ich nicht zurecht. Aber wenn das so kompliziert ist, dann werde ich die PCs wieder über den Zyxel laufen lassen. Wäre ja schön gewesen wenn es so einfach gewesen wäre.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
webcam
YaBB Newbies
*
Offline


NetzwerkTotal Forum-User

Beiträge: 12
Geschlecht: male
Re: Alternative zu layer2 isolation
Antwort #16 - 15.07.2014 um 08:46:19
 



Das lässt mir jetzt keine Ruhe.
Ausgangslage:
An Port 3 ist der Router
An Port 5 ist mein PC
An Port 10 ist der Uplink zum Switch im ersten Stock

Die Geräte im ersten Stock dürfen nicht auf das VLAN1 zugreifen, ausser auf den Router der die Internetverbindung macht. Also müsste ich ja den Port 10 bei VLAN1 rausnehmen. (siehe Bild 1)
Wenn ich aber mit meinem PC auch noch auf das VLAN20 zugreifen möchte, dann müsste ich ja den Port 5 bei VLAN20 freigeben. (siehe Bild 2)
Aber leider funktioniert das auch nicht so wie man es in diversen Anleitungen liest.

...

...

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
segelgunnar
God Member
*****
Offline



Beiträge: 2316
Geschlecht: male
Re: Alternative zu layer2 isolation
Antwort #17 - 15.07.2014 um 15:27:03
 



irgendwie fehlen immer info's. mach doch mal bitte eine auflistung aller VLANS mit vlan-id, welche ports dazu gehören und tagged oder untagged und was da angeschlossen ist, dazu dann die regeln, wer worauf zugreifen darf. besser geschrieben als mit screenshots.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
segelgunnar
God Member
*****
Offline



Beiträge: 2316
Geschlecht: male
Re: Alternative zu layer2 isolation
Antwort #18 - 15.07.2014 um 15:54:42
 



Schmeiss doch mal dieses Default vlan1 mal weg und lege da ein vlan wie das 20'er an und nur mit den Ports die du auch brauchst.

Ich meine, nur der port 3 sollte erstmal tagged sein, damit beide VLANS an den Router kommen.

hier nochmal ein weiterführender Link zu einem Howto.
http://www.administrator.de/wissen/vlan-installation-und-routing-mit-m0n0wall%2c...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
webcam
YaBB Newbies
*
Offline


NetzwerkTotal Forum-User

Beiträge: 12
Geschlecht: male
Re: Alternative zu layer2 isolation
Antwort #19 - 15.07.2014 um 17:00:03
 



VLAN1 ist Default und kann bei Netgear nicht gelöscht werden. Auf diesem VLAN1 laufen all meine Geräte. Wird zu lang um diese aufzuzählen.

Also im Büro steht der Grosse Switch, bei diesem sind die.. Port 3=Router
Port 5 = mein PC
Port 10 = Uplink zum Netgearswitch im Estrich

Netgearswitch im Estrich GS105E:
Port 1 = Uplink vom Switch im Büro
Port 2 = Uplink zum Switch im Kinderzimmer
Port 3 = PC1 Kids
Port 4 = leer
Port 5 = leer

Netgearswitch Kinderzimmer GS105E:
Port 1 = Uplink vom Switch Estrich
Port 2 = PC2 Kids
Port 3 = PlayStation
Port 4 = leer
Port 5 = leer

So diese beiden Switch (Estrich und Kinderzimmer sollen auf VLAN20 laufen und nicht auf das Default VLAN1 zugreifen können.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
NetzwerkTotal ForumNetzwerk - Grundinstallation/Benutzerverwaltung und AnwendungenNetzwerk unter Vista, Windows 7, Windows 8.x und Windows 10

Diese Nachricht verlinken: