NetzwerkTotal


Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

Instagram

   
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Probleme mit ankommendem Signal im Heimnetzwerk (Gelesen: 72 mal)
bacu
YaBB Newbies
*
Offline


NetzwerkTotal Forum-User

Beiträge: 1
Probleme mit ankommendem Signal im Heimnetzwerk
12.07.2018 um 09:34:16
 



Guten Morgen zusammen,

ich habe ein Phänomen an dem ich selbst sowie auch Freunde bislang scheitern.

Ausgangslage
Dieses Jahr sind wir in ein Haus eingezogen, in dem bereits CAT7 Kabel verlegt waren. Hier wurden nun durch einen Elektriker Netzwerkdosen verbaut und durch mich an den Enden im Keller RJ45-Stecker für den Anschluss in einem Switch gecrimpt.
Alle Kabel wurden von mir mit einem Kabelprüfer geprüft, die Signale kommen tadellos an und auch PCs funktionieren problemlos.
Als Router wird eine FritzBox 7430 eingesetzt.
DHCP ist aktiviert.
Im Folgenden verwende ich den Begriff "Wandkabel". Gemeint ist damit ein CAT7 LAN Kabel. Ich möchte es nur betonen, welches ich meine.

Wunschkonfiguration 1 (WK1)
Wie bereits in der alten Wohnung würde ich gerne die Basis meines DECT Telefons (kein VOIP!) im Wohnzimmer platzieren und nicht im Keller.
In der alten Wohnung hat folgende Adaptierung wunderbar funktioniert:
Modem -> RJ11 zu RJ45 Kabel -> Patchpanel -> Wandkabel -> Wanddose -> RJ45 zu RJ11 Kabel -> Telefon
Das würde ich nun gerne so ähnlich auch im Haus haben und nutze dafür folgendes Setup:
FritzBox -> TAE zu RJ45 Kabel -> Netzwerkkupplung -> Wandkabel -> Wanddose -> RJ45 zu RJ11 Kabel -> Telefon

Wunschkonfiguration 2 (WK2)
Ein reiner Access Point drei Stockwerke über dem Keller wäre schön, um das WLAN aus dem Keller zu ergänzen.
Hierfür würde ich gerne einen bestehenden TP-Link TL-WR940N N450 WLAN Router nutzen.
Feste IP, die auch in der FritzBox vermerkt ist, deaktiviertes DHCP und deaktivierte Firewall im TP-Link sind konfiguriert.
Setup: FritzBox -> LAN Kabel -> Switch -> Wandkabel -> Wanddose -> LAN Kabel -> TP-Link

Problem WK1
Alle Kabel außer dem TAE zu RJ45 Kabel wurden per Kabeltester getestet.
Die Konfiguration FritzBox -> TAE zu RJ45 Kabel -> Netzwerkkupplung -> RJ45 zu RJ11 Kabel -> Telefon funktioniert einwandfrei!
Sobald ich die vollständige WK1 Konfiguration nutze, also Wandkabel -> Wanddose hinzufüge, habe ich kein Freizeichen mehr auf dem Telefon.

Getestet mit mehreren verlegten Kabeln, die zum Teil sogar nagelneu verlegt wurden. Alle CAT7.
Aktuell kann ich das Setup nur mit Wandkabeln und Wanddose testen, da ich keine zweite Netzwerkkupplung habe.

Problem WK2
Folgende Konfiguration erfolgreich getestet:
FritzBox -> LAN Kabel -> Switch -> LAN Kabel -> TP-Link
Sobald wieder die Elemente Wandkabel -> Wanddose hinzukommen, ist der TP-Link nach Festlegen der IP nicht mehr ansprechbar.
Ein Aufruf der Adminoberfläche ist nicht mehr über die IP möglich und auch keine Internetverbindung über WLAN. Es bleibt nur noch der Reset des TP-Link.

Meine Gedanken und offene Optionen dazu
Ein Reset der FritzBox mit Autokonfiguration über den Modem-Installationscode statt der manuellen Konfiguration steht noch aus und ist der nächste Schritt.
Alternativ besorge ich mir eine zweite Kupplung, um das Ganze mit separaten Kabeln im Keller direkt zu testen.

Rein logisch muss das funktionieren. Es werden einfach nur Signale über Kupplungen von einem Kabel zum anderen weiter gegeben!

Ihr merkt, ich bin ratlos. Wäre super, wenn jemand noch Ideen hat!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
segelgunnar
God Member
*****
Offline



Beiträge: 2268
Geschlecht: male
Re: Probleme mit ankommendem Signal im Heimnetzwerk
Antwort #1 - 12.07.2018 um 20:27:42
 



Auf Cat7 Verlegekabel Stecker gecrimpt???
zumindest normale RJ-45 Stecker sind nicht für Verlegekabel geeignet

Die werden normalerweise auf ein Patchfeld aufgelegt mit der schneid-klemmtechnik, genauso wie es in den netzwerkdosen gemacht wird. Welches Farbschema wurde genutzt, überall wirklich gleich??

BTW: RJ11 Stecker passen auch mittig in RJ45 Dosenkönnte also direkt gesteckt werden, sofern man nicht grad besondere Telefone hat, die eine von der Norm abweichende Pinbelegung haben.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken


NetzwerkTotal ForumNetzwerk - Grundinstallation/Benutzerverwaltung und AnwendungenLAN-Verbindung (Router, Switches, Proxies, etc.)

Diese Nachricht verlinken: