NetzwerkTotal


Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

Instagram

   
  Übersicht Unterstützt uns! HilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
LAN, Powerline, WLAN / Ubiquiti / Telefonleitung VoIP (Gelesen: 1018 mal)
yambaaaah
YaBB Newbies
*
Offline


NetzwerkTotal Forum-User

Beiträge: 1
LAN, Powerline, WLAN / Ubiquiti / Telefonleitung VoIP
06.06.2019 um 16:06:50
 



Hallo allerseits,

Ich habe gerade folgendes Problem mit der Verkabelung meines neuen Netzwerks (Screenshots unten). Die DSL-Leitung kommt im Keller an einer besonders ungünstigen Stelle im Haus an. Dort stellt der Internetprovider "A1" einen WLAN-Router mit Modem zur Verfügung (Pirelli EAV 4202N) Das LAN wäre einfach ins Erdgeschoss zu bekommen (Powerline devolo dlan 550 duo+ bereits vorhanden).

Was mache ich aber mit dem Telefonanschluss? Das analoge Festnetz-Telefon müsste am "WLAN-Modem mit Router von A1" angeschlossen werden. Geht aber nicht, da im Keller und zu weit weg von wo ich es haben wollte.

Grundsätzlich wollte ich alles mit Ubiquiti-Geräten ausstatten, da die Oberfläche so genial ist. Daher habe ich mir 2 Optionen ausgedacht. Siehe Anhang.

Option1 in grün, Screenshot hier
  1. A1 Kiste bekommt DSL Signal und funktioniert nur als MODEM.
  2. Von dort LAN-Kabel ins Ubiquiti Security Gateway (Router, DHCP Server)
  3. Danach einen PoE Switch, um dort 1x Ubiquiti Cloud Key anzuschließen und 1x LAN Kabel weiter an Powerline
  4. Oben im EG erneut ein PoE Switch an Poweline hängen
  5. An den PoE Switch kommt ein Ubiquiti UAC AP Pro und ein Cisco SPA122 Analog-Adapter (daran dann das Telefon).

Allerdings habe ich keine Ahnung, ob die Telefonie dann so funktionieren wird? Was genau muss dazu am Cisco SPA122 und Router eingestellt werden?

Option 2 in orange, Screenshot hier:
  1. A1 Kiste bekommt DSL Signal und funktioniert nur als MODEM.
  2. Von dort aus direkt per LAN ein Powerline Adapter anstecken
  3. Am oberen Powerline Adapter den PoE Switch und danach erst den Ubiquiti Router / DHCP Server.
  4. am PoE Switch weiter anhängen: UAC-Ap-Pro und den Cisco Analog-Adapter inkl. Telefon


Habe ich mich hier verkompliziert?
Welche Option wäre besser?

Oder gibt es GAR EINEN KOMPLETT EINFACHEREN LÖSUNGSWEG ???


Vielen Dank!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
NetzwerkTotal ForumNetzwerk - Grundinstallation/Benutzerverwaltung und AnwendungenLAN-Verbindung, Ordnerfreigabe (Router, Switches, Proxies, etc.)

Diese Nachricht verlinken: