OneNote für Windows 8.1/RTHeute hat Microsoft der OneNotek-App für Windows 8.1 ein Update spendiert. Und ich muss sagen: Die App sieht jetzt sehr vielversprechend aus, denn die OneNote Anwendung erkennt jetzt automatisch die Schrifterkennung (OCR - Optical Character Recognition). Das neue Scan-System kann zum Beispiel über die Kamera verschiedene Dokumente bzw. Whiteboard erfassen und die Software optimiert den erkannten Text automatisch.



Unsere Empfehlung: Das Chuwi CoreBook 2 in 1 Tablet PC mit Tastatur

OneNote für Windows 8.1/RT

Wirklich interessant ist die neue Möglichkeit, um zum Beispiel Schatten und unnötige Ränder aus dem erfassten Text zu entfernen. Wie das funktioniert, kann man in den zwei folgenden Videos sehen:

Die OneNote-App für Windows 8.1/RT ist im Store kostenlos erhältlich.

Quelle: OneNote Blog


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter)
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Wir freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!


Kommentar schreiben

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.