Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

1. Gehen Sie einfach im Windows Explorer zu dem Ordner, den Sie freigeben wollen und klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an. Im Kontextmenü wählen Sie dann unter Windows 98/ME "Freigabe..." und unter Windows 2000/XP "Freigabe und Sicherheit..." aus.

Freigabe
Windows 98

Freigabe
Windows XP

Im folgendem Fenster wählen Sie die Option unter Windows 98/ME "Freigeben als" und unter Windows 2000/XP "Diesen Ordner freigeben" aus. Im Feld "Freigabename" trägt Windows den Ordnernamen automatisch ein. Darunter können Sie zusätzlich den Zugriffstyp bestimmen, was die Netzwerkteilnehmer im freigegebenen Ordner tun dürfen. Klicken Sie dann auf "OK".

Tipp: Fehlt der Freigabe-Befehl in Kontextmenü? Dann müssen Sie bei den Netzwerk-Eigenschaften vorher die Option "Datei- und Druckerfreigabe für Microsoft-Netzwerke" installieren und aktivieren. Windows XP erledigt bereits alles bei der Standardinstallation.

Freigabe

 

2. Führen Sie über das Kontextmenü des Arbeitsplatzes (rechte Maustaste über dem Icon "Arbeitsplatz") der Netzwerkumgebung, oder über die Werkzeugleiste des Explorers, das Kommando oder "Netzlaufwerk verbinden" aus.

Freigabe
Windows 98/2000

Freigabe
Windows NT

Freigabe
Windows XP

Im folgendem Fenster wählen Sie unter "Laufwerk" einen freien Laufwerksbuchstaben zum Beispiel"X"aus und geben Sie bei Windows 98/2000 unter "Pfad" oder bei Windows XP unter "Ordner" den Pfadnamen des Rechners auf den Sie zugreifen möchten z.B. "\\192.168.10.110\c" ein. Alternativ zur Pfadeingabe können Sie auch über den "Durchsuchen“ -Button zu dem freigegebenen Ordner navigieren. Vergessen Sie auf keinen Fall das einleitende "\\" und die Trennung von Rechnername und Ressource durch "\".

Tipp: Sinnvoll ist auch "Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen" zu aktivieren, sodass diese Verbindung beim Anmelden auf dem Rechner nicht immer neu hergestellt werden muss.

Klicken Sie dann auf "Fertig stellen".

3. Sie werden jetzt mit dem Rechner (192.168.10.110) verbunden, und das Symbol für das Netzlaufwerk erscheint im Windows Explorer als neues Laufwerk "X". Öffnen Sie es mittels Doppelklick, um Ihre Daten zu bearbeiten.

 

Tipp: Sie können das Laufwerk im Windows Explorer über "Extras/Netzlaufwerk trennen" oder trennen, wenn Sie es nicht mehr benötigen.

Freigabe

Tipp: Wie die Ordnerfreigabe unter Windows Vista funktioniert  erfahren Sie auf folgender Seite.


Unsere Empfehlung: Das Chuwi CoreBook 2 in 1 Tablet PC mit Tastatur


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter)
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Wir freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon, Gearbest oder Notebooksbilliger. Vielen Dank!


Kommentar schreiben

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.