Softwarevorstellungen


Thunderbird

Kurz notiert: Zum Freitag gibt es noch einmal ein Software-Update: Eine aktuelle Version von Thunderbird befindet sich derzeit auf dem Vormarsch. Mozilla hat ein Wartungsupdate auf die Version 68.2.1 für sein E-Mail-Client freigegeben. Ein Problem mit der Google-Authentisierung OAuth2 wurde behoben. Die Sprache für die Nutzeroberfläche lässt sich in den erweiterten Einstellungen ändern. Mozilla hat sich auch um die visuelle Fehler in der Darstellung des Clients gekümmert. Weitere Informationen zu diesem Update findet ihr weiter unten oder im Changelog.

Firefox

Mozilla hat vor wenigen Minuten ein Update auf die Version 70.0.1 des Firefox-Browsers für Windows, macOS und Linux veröffentlicht. Mit diesem Update werden ausschließlich drei kleine Fehler behoben, die in früheren Versionen gefunden wurden. Zudem sollen die Titelleiste des Browsers nicht mehr in der Vollbildansicht eingeblendet werden. Die Details lassen sich weiter unten oder direkt bei Mozilla im Changelog einsehen. Das Update wurde zwar offiziell freigegeben, kann aber auch manuell heruntergeladen und installiert werden.

WhatsApp

WhatsApp spendiert seiner App wieder einmal eine neue Funktion als Fingerabdruck-Sperre für Android-Geräte. Der Mutterkonzern Facebook ist gerade dabei, eine neue WhatsApp-Version zu verteilen, die Nummer 2.19.308 trägt. In erster Linie umfasst die neue Version Fehlerbehebungen und Verbesserungen der Stabilität, um die Anwendung zuverlässiger zu machen. Als zusätzliche Datenschutzmaßnahme kannst du jetzt beim Öffnen von WhatsApp auf deinem Smartphone die Fingerabdruck-Sperre verwenden. Wenn diese aktiviert ist, musst du deinen Fingerabdruck verwenden, um auf die App zuzugreifen. Weitere Informationen zu diesem Update findet ihr weiter unten oder im Google Play.

Opera

Habt ihr es mitbekommen? Der norwegische Browser-Hersteller informiert aktuell in seinem Blog darüber, dass die Version 64.0.3417.83 des Browsers für Windows, macOS und Linux veröffentlicht wurde. Das Update steht ab sofort sowohl über die integrierte Update Funktion des Browsers als auch über die offizielle Webseite zum Download bereit.

Samsung

Kurzer Hinweis für meine Leser, die einen neuen Samsung Galaxy S10, Galaxy S10+ oder Galaxy 10e im Einsatz haben. Der südkoreanische Gigant verteil derzeit das nächste Update für die unterschiedlichen Varianten. Ein zweites Update diesen Monat bringt nämlich den Oktober-Patch von Google, aber auch Verbesserungen und neue Features. Das Update trägt die Build-Nummer G973FXXU3ASJD für das Samsung Galaxy S10 (SM-G973F), G975FXXU3ASJD für das Samsung Galaxy S10+ (SM-G975F) und G970FXXU3ASJD für das Samsung Galaxy 10e.

Snapchat

Kurz notiert: Snapchat hat seiner Android und iOS-App mal wieder ein Update auf die Version 10.69 verpasst. Im Changelog werden die Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen genannt, um die Anwendung zuverlässiger zu machen. Zudem wurde die Suchoberfläche aktualisiert, um die Navigation zu vereinfachen. Weitere Informationen über dieses Update findet ihr im jeweiligen App Store oder weiter unten im Beitrag.

iTunes

Das Apple iTunes kennen wir mittlerweile alle. Recht überraschend hat Apple wieder einmal seine Windows-Versionen von iTunes aktualisiert. Das Update mit der Versions-Nummer 12.10.2 für iTunes schließt viele Sicherheitslücken, darunter auch schwerwiegende. Eine der wichtigsten Maßnahmen, um die Sicherheit deines Apple-Produkts zu gewährleisten, besteht darin, deine Software auf dem neuesten Stand zu halten.

MyFRITZ!App 2

Das könnte eine interessante Nachricht für alle sein, die MyFRITZ!App für Android nutzen. Der Berliner Router-Hersteller AVM hat der Anwendung ein kleines Update verpasst. MyFRITZ!App steht als Version 2.13.5 für Android im Google Play zum Download bereit. Nach dem Update wurde die Remotenutzung für Neuinstallationen nach April 2019 verbessert. Ein Fehler in dem Verbindungsstatus in Benachrichtigungsleiste wurde behoben. Mit neuen Features ist nicht zu rechnen. Es werden auch Fehler behoben, die in früheren Versionen gefunden wurden.

Netzwerk

Wireshark zuvor unter dem Namen Ethereal bekannt, ist in einer neuen Version 3.0.6 erschienen. Die Software dient zur Überwachung von Netzwerken, sowie zur Fehlerbehebung und Netzwerkanalysen. Software- und Protokollentwicklung können mit Hilfe von Wireshark eingesetzt werden. Die Entwickler von Wireshark haben in der neuen Version in erster Linie viele Fehler und Probleme beseitigt. Die Liste mit den Änderungen habe ich euch unten angehangen.

McAfee

Bei McAfee ist was los, was neue Version von Stinger betrifft: Der Gratis-Scanner ist in der neuen Version 12.1.0.3341 erschienen und steht zum kostenlosen Download bereit. Der McAfee Labs Stinger kann zum Beispiel als Portable Schutzmaßnahme unkompliziert und ohne vorherige Installation genutzt werden, um akut infizierte Computersysteme von Würmern und Viren zu befreien. Der McAfee Labs Stinger kann bei der schnellen Beseitigung von Viren, Trojaner oder Würmer manchmal sehr hilfreich sein.