Softwarevorstellungen


Ashampoo Snap 8Gestern erhielte ich eine Pressemitteilung von Ashampoo GmbH & Co. KG, dass eine kostenlose Demo in der Version 8 zum Ausprobieren bereit steht. Mit der neuen Version 8 von Ashampoo Snap 8 können Nutzer Bildschirminhalte festhalten, bearbeiten und mit anderen teilen. Die Aufnahme des Bildschirms erfolgt in Form von Einzelbildern oder Videos, die Bilder lassen sich mit dem Programm umfangreich weiterbearbeiten. Nach Angaben von dem Hersteller werden jetzt auch Monitore mit 4K-Auflösung voll unterstützt.

FirefoxDie Entwickler von Mozilla haben ein weiteres Update mit der Version 36.0.4 des beliebten Firefox Browsers in mehreren Sprachen zum Download bereitgestellt. Die neue Firefox-Version steht wie immer für Windows, Linux und Mac OS X zur Verfügung. Firefox kümmert sich selbst um seine Versionspflege und aktualisiert sich auch automatisch, um euren Rechner zu schützen. Die neue Version kann aber auch über die offizielle Webseite oder FTP-Server heruntergeladen und installiert werden.

WinSCPEine neue Version 5.7 von WinSCP wurde veröffentlicht und steht zum kostenlosen Download bereit. WinSCP ist ein kostenloser (Open Source-Projekt) Client und ein echter Dateimanager im "Norton-Look", der aber für SSH-Verbindungen mit dem Secure Copy Protocol (SCP) gedacht ist. Mit WinSCP, ist es möglich sich mit einem SSH (Secure Shell) Server mit SFTP (SSH File Transfer Protocol) oder SCP (Secure Copy Protocol) zu verbinden. Neben der Verschlüsselung bietet WinSCP viele weitere Vorteile gegenüber einem FTP-Programm und sollte daher bevorzugt verwendet werden.

Samsung GalaxyVor einigen Wochen wurden die neuen Android-Flaggschiffe der Hersteller Samsung und HTC auf dem MWC 2015 in Barcelona vorgestellt. Leider müssen wir uns noch einige Zeit gedulden, bis wir unsere neuen Geräte in der Hand halten dürfen und diese als unsere eigenen bezeichnen dürfen. Doch für alle die einen kleinen Vorgeschmack haben möchten, können nun die Wallpaper der einzelnen Geräte downloaden.

Details zur PlayStation 4 Firmware 2.50 geleaktEs gibt mal wieder Neuigkeiten für die PlayStation 4-Fans. Wie die Webseite Gematsu berichtet, führt Sony aktuell einen Beta-Test für die kommende Firmware 2.50 für die PlayStation 4 durch. Es handelt sich hier um einen geschlossenen Beta-Test. Trotzdem sind jedoch einige Details des Updates an die Öffentlichkeit gekommen. Ein Twitterer namens Wario64 hat eine komplette Liste der kommenden Änderungen für die PlayStation 4 Firmware-Update 2.50 veröffentlicht.

FirefoxDie Entwickler von Mozilla haben gestern im Laufe des Abends ein Update mit der Version 36.0.1 des beliebten Firefox Browsers in mehreren Sprachen zum Download bereitgestellt. Die neue Firefox-Version steht wie immer für Windows, Linux und Mac OS X zur Verfügung. Firefox kümmert sich selbst um seine Versionspflege und aktualisiert sich auch automatisch, um euren Rechner zu schützen. Die neue Version kann aber auch über die offizielle Webseite oder FTP-Server heruntergeladen und installiert werden.

WhatsAppVor kurzem hatte der Dienst WhatsApp die Anwender von Drittanbietern wie zum Beispiel dem Klon WhatsApp Plus für 24h gesperrt. Somit sollte den Anwendern gezeigt werden, dass es von Seiten der Betreiber nicht gewünscht ist den Account für Drittanbieter zu missbrauchen. Whatsapp ist trotz einiger Fehler und Sicherheitsschwachstellen immer noch einer der beliebtesten Online-Nachrichtendiensten. Jetzt greift WhatsApp gegen Drittanbieter und deren Anwender hart durch.

AndroidGoogle hatte bereits vor einiger Zeit begonnen sein neues mobiles Betriebssystem Lollipop (Version 5.0) in Deutschland für diverse Smartphones auszurollen. Im Netz ist man sehr häufig auf sehr große Kritik gestoßen. So haben sich eine Menge von Usern beschwert, dass es den sogenannten "alten Lautlos-Modus" nicht mehr gibt. Google möchte diese Woche noch mit einem neuen Update Android 5.1 für Lösung sorgen.

VLCFür den beliebten VLC Media Player steht ein neues Update mit der Versionsnummer 2.2.0 zum Download bereit. Dieses ist für Windows sowohl auch für Mac OS X verfügbar. Es wurden jedoch nicht nur Verbesserungen vorgenommen. Ebenfalls sind einige Features wie integrierte Plugin-Verwaltung, Untertitel-Downloads und eine Restart-Funktion hinzugekommen.

WhatsAppIch hatte Ende Januar darüber berichtet, dass der Webclient von WhatsAapp unter Chrome verfügbar ist. Aktuell wird die Unterstützung ausgeweitet und die Browserversion funktioniert nun auch unter Firefox und Opera. Internet Explorer, Safari und iOS-Nutzer bleiben weiterhin außen vor. Das hat zu das Facebook gehörende Unternehmen gestern auf Twitter bekanntgegeben. Die Kommunikation läuft weiterhin über das Smartphone und kann mit der Android-, Windows Phone- und Blackberry-App genutzt werden. Eine App für iOS wird zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung gestellt.