Softwarevorstellungen


FirefoxSeit längerem ist es schon bekannt, dass Mozilla an einer mobilen App für den Hauseigenen Browser für iOS-Gerät arbeitet. Diese Anwendung soll dann für sowohl iPhones als auch iPads verfügbar sein. Es wurden bereits auch schon die ersten Mockups im Internet zum Ansehen bereitgestellt. Man kann schon einen sehr konkreten Überblick über die Benutzeroberfläche und den Funktionsumfang sehen.

AndroidDas Update-Rollout auf Android 5.0 auch Lollipop genannt hat bereits für das Galxy S5 begonnen. Nun sollen auch die User eines Galaxy Note 4 nicht leer ausgehen. Jedoch bekommen nur die Nutzer, die ihr Gerät in Polen erworben haben das Update. Momentan soll das Update nur über OTA-Wege verfügbar sein. Es dürfte jedoch nicht lange dauern, bis die Verfügbarkeit über die Desktop-Software Samsung Kies Option bereit steht.

AndroidBereits im Januar begann das Rollout des neuen mobilen Betriebssystems Android 5.0 auch Lollipop genannt. Leider wurden bereits nach wenigen Tagen über erste Probleme und Bugs geklagt. Leider habe ich nur ein Samsung Galaxy S5 auf dem ich Lollipop nutze. Auch ich habe einige Probleme mit dem neuen Update. Mit diesem Beitrag möchte ich euch einige Probleme und Lösungen dafür bereitstellen. Ich vermute mal, dass die meisten Nutzer das Problem haben, dass sie ihr Smartphone nicht mehr durch die Lautstärketasten Lautlos stellen können.

CCleanerDer CCleaner wurde vom Entwickler Namens Piriform aktualisiert und mit neuen Features ausgestattet. Nutzer von gerooteten Android-Geräten haben nun die Möglichkeit System-Apps zu deinstallieren. Eine kleine Information sowohl von mir als auch von der App selbst. Wenn man System-Apps löscht kann dies zu Fehlern im Betriebssystem führen. Auch die App weißt darauf unter "App-Verwaltung, System-Anwendungen" hin.

VLC PlayerAller Anfang ist schwer. Das hat uns auch der VLC Player für mobile Betriebssysteme bewiesen. Doch wenn es einmal rollt dann rollt es. Somit ist jetzt auch nach der Beta-Phase des VLC-Players endlich die Finale-Version für Android verfügbar. Seit heute den 5.2.15 kann diese im Google Play Store kostenlos gedownloadet werden. Neben der Finalen-Version soll die Beta Version ebenfalls erhalten bleiben. Somit haben Nutzer die Möglichkeit, bevorstehende Features zu erproben und zu testen.

VirusEine neue Art von Adware-Apps wurde von der Sicherheitsfirma Avast im Google Play Store entdeckt. Die entdeckte Software soll bei jedem Entsperren des Gerätes eine Werbeanzeige über den Browser aussenden. Die App ist jedoch tückisch. Damit diese nicht gleich entlarvt wird, wird eine gewisse Zeit (in diesem Fall 30 Tage) mit dem Spam abgewartet. Somit kann der Betroffenen nicht direkt reagieren und diese deinstallieren.

WebNewsAus dem Hause Apple macht sich ein neuer Musik-Streaming-Dienst auf den Weg zu unseren Geräten. Bereits nach der Übernahme des Dienstes Beats wurde spekuliert, dass ein neuer Streaming-Dienst mit von der Partie sein wird. Dies scheint sich nun zu bestätigen. Im Sommer soll es dann soweit sein, dieser Dienst soll für sowohl iOS als auch für MAC OS verfügbar sein. Im Allgemeinen wird der Dienst auf Beats Audio basieren und aufbauen.

#TileArtWem geht es nicht auch so. Nach einiger Zeit findet man seinen Startbildschirm am Windows Phone öde und langweilig. Es wurde nun eine App veröffentlicht die Abhilfe schaffen kann. Ich spreche von der App "#TileArt". Diese Anwendung ermöglicht es dem Nutzer, den Startbildschirm in seinem eigenen Look zu gestalten. Mittels Fotos durch direkte Aufnahme oder aus der eigenen Galerie lassen sich Speerbildschirm und Startbildschirm nach euren wünschen anpassen.

WhatsAppJedem User des Online-Messengers WhatsApp ist die neue Funktion als Deskop-Version bereits bekannt. Auch wir hatten bereits schon drüber berichtet, wie diese funktioniert und einzurichten ist, siehe hier. Diese Variante war jedoch nur mit dem Google Chrome Browser kompatibel. Nun wurde eine Möglichkeit bereitgestellt, WhatsApp am Desktop ohne Chrome zu nutzen.

AVM Fritz!BoxAVM hat gestern eine neue Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 84.06.23-29836 für die FRITZ!Box 7390 veröffentlicht und zum Download freigegeben. Beim Aktualisieren der Router-Firmware werden nicht nur Fehler beseitigt, sondern meistens auch neue und praktische Zusatzfunktionen eingebaut. Außerdem wurde die Stabilität optimiert und Verbesserungen bei den Sicherheitsfunktionen eingeführt. Die Steigerung der erreichbaren VDSL-Rate an VDSL-Vectoring-Anschlüssen mit 100 MBit/s wurde optimiert und verbessert. Neustarts der FRITZ!Box an manchen VDSL-Vectoring-Anschlüssen wurde behoben. Eine zusammenfassende Übersicht der Neuerungen findet ihr weiter unten.