Softwarevorstellungen


Google ChromeGoogle Chrome steht seit gestern in der finalen 40.0.2214.91 Version für Windows, Linux und Mac OS X zum Download bereit. Diese Version schließt 60 Sicherheitslücken und bringt diverse Neuerungen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen mit. Laut Google wurden viele kritische Sicherheitslücken geschlossen. Außerdem wurde die Stabilität und Geschwindigkeit optimiert. Zudem hat Google Chrome ein neues Info-Popup für Chrome-Apps spendiert bekommen. Benutzer von Chrome sollten das Update dringend einspielen.

Screenshots sollen Webversion von WhatsApp zeigenUpdate siehe am Ende: In der Vergangenheit wurde bereits schon öfters berichtet, dass eine Webversion des Online Messengers WhatsApp erscheine soll. Mit Hilfe eines einfachen QR-Codes soll dann ein Chat aufgebaut werden. Leider wurde von Seiten WhatsApp noch keine offizielle Bestätigung abgegeben. Im World Wide Web sind jedoch neue Hinweise sowie erste Screenshots dieser Variante aufgetaucht.

Whatsapp sperrt eigene Nutzer für 24 Stunden

Im Play-Store findet man eine Menge an Apps die sich sehr ähnlich in Form, Farbe und Funktion zu WhatsApp sind. So hat auch der beliebteste Online Messenger WhatsApp einen Klon. Die Rede ist von WhatsApp+. Das Logo dieser App unterscheidet sich einzig und allein im Namen mit dem Plus-Zeichen und der blauen Farbe. Wer diesen Dienst nutzen möchte brauch sogar eine WhatsApp-Account.

WhatsAppMüssen wir bald langfristig mit Werbeschaltungen bei WhatsApp rechnen? Es ist doch so schön, dass der Messenger WhatsApp nicht mit Werbung voll gekleistert ist. Dies kann sich jedoch in naher Zukunft ändern. So soll es laut dem Vize-Präsident und Facebook-Manager David Marcus sein. Auch im Rahmen der DLD-Konferenz wurde vom ehemaligen PayPal-Chef erläutert, dass mit WhatsApp Nachrichten in Zukunft Geld verdient werden soll.

WhatsAppAlle User eines Smartphones mit dem Betriebssystem Android bekommen von WhatsApp für ihren Messenger ein neues Update spendiert. Jeder der ein Gerät mit diesem Betriebssystem und WhatsApp nutzt kennt es, dass Benachrichtigungen bislang direkt auf dem Sperrbildschirm oder als Notifikation anzeigt werden. Das Update unter dem Namen WhatsApp 2.11.498 ermöglicht nun eine Filterfunktion.

Adobe Jeden Monat bringt Microsoft immer wieder neue Sicherheits-Updates für die Windows-Betriebssysteme. Nicht nur Microsoft sondern auch Adobe hat im Januar zahlreiche Sicherheitslücken in seinen Produkten wie Flash Player und Integrated Runtime (AIR) geschlossen. Nach Angaben des Unternehmens sind mehrere kritische Schwachstellen entdeckt worden, welche unbedingt behoben werden müssten. Anwender sollten alle Updates (Patches) schnellstmöglich installieren.

Google ChromeGoogle Chrome steht seit gestern in der finalen 39.0.2171.99 Version für Windows, Linux und Mac OS X zum Download bereit. Diese Version schließt einige Sicherheitslücken und bringt diverse Neuerungen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen mit. Laut Google wurden viele kritische Sicherheitslücken geschlossen. Außerdem wurde die Stabilität und Geschwindigkeit optimiert. Zudem wurde die aktuelle Version des Adobe Flash Players in den Browser integriert. Benutzer von Chrome sollten das Update dringend einspielen.

Firefox 33.1 steht zum Download bereitMozilla hat heute ein Update für den Firefox-Browser veröffentlicht. Dieses Update auf die Version 35.0 behebt verschiedene Fehler und bringt Neuerungen mit sich. Nach dem Update lässt sich das Aussehen des Browser einfacher mit Themes und Personas anpassen. Zudem kam eine Verbesserung im Bereich Webcrypto-Unterstützung oder beim HTML5-Support. Eine zusammenfassende Übersicht über die Verbesserungen oder Neuerungen findet ihr weiter unten im Abschnitt Changelog - Die Neuerungen und Verbesserungen.

ELSTER-FormularDie Steuererklärung auf dem Bierdeckel - wer heute noch davon träumt, hat zumindest in Deutschland noch keine Einkommenssteuererklärung anfertigen müssen. Im Lauf der Zeit ist das Dickicht aus Paragrafen immer undurchsichtiger geworden. Wer keine Hilfe beim Steuerberater sucht, der sich um die Steuererklärung kümmert, muss nicht nur alle Belege sortieren und den entsprechenden Posten zuordnen. Es stellt sich regelmäßig die Frage, welche Rechnung wo und in welcher Höhe steuermindernde Auswirkungen haben kann.

SmartphoneEs kann immer wieder mal passieren, dass einem das Smartphone gestohlen wird beziehungsweiße man es selbst verliert. Selbstverständlich ist der Materielle und finanzielle Wert nicht weg zu denen doch bei diesem Artikel nur Nebensache. Viele Betroffene stellen sich dann doch die Frage: Was ist denn mit meinen persönlichen Daten und kann der Dieb/Finder zusätzliche kosten für mich tätigen? Leider ja denn selbst wenn ihr Smartphone mit einem Pin bzw. Passwort zum Entsperren gesichert ist, kann man das Gerät mit Hilfe eines Computers kinderleicht entsperren.