AVMAb sofort steht das neue FRITZ!OS 6.51 für die FRITZ!Box 7390 über die Update-Funktion der FRITZ!Box-Oberfläche zum Download bereit. Das Firmware-Update mit der Versions-Nummer 84.06.51 präsentiert sich im Responsive Design, optimiert für Smartphones, Tablets und Notebooks. Das ist doch mal eine gute Nachricht, nicht wahr?



Unsere Empfehlung: Das Chuwi CoreBook 2 in 1 Tablet PC mit Tastatur

 

Neue Features für die FRITZ!Box - FRITZ!OS 6.51

Zu den wichtigsten Neuerungen von FRITZ!OS 6.51 gehören die Verbesserte Stabilität sowie die Korrektur der festen IP-Adresszuweisung. Zudem umfasst die neue Firmware viele Fehlerbehebungen, Leistungsverbesserungen und Verbesserungen in den Bereichen Telefonie, WLAN, Netzwerk oder DECT.

 

 Fritz!Box 7390

 

Um FRITZ!OS 6.51 nutzen zu können, gebt ihr einfach "http://fritz.box" in den Browser ein und wählt auf der Benutzeroberfläche den Update-Assistenten aus.

Solltet ihr das Online-Update nicht durchführen können, besteht alternativ die Möglichkeit, eure FRITZ!Box per FRITZ!OS-Datei upzudaten. Die FRITZ!OS-Datei "FRITZ.Box_Fon_WLAN_7390.AnnexB.84.06.51.image" findet man auf dem FTP-Server von AVM, um die FRITZ!Box mit einem Update zu versehen.

 

Neue Features: 

  • Neues Design der Benutzeroberfläche: optimal für Tablet, Smartphone und Notebook
  • Das ganze Heimnetz auf einen Blick - FRITZ!-Produkte zentral aktualisieren
  • Analyse der WLAN-Umgebung sowie privater WLAN-Hotspot erweitert
  • Kindersicherung mit Tickets zur Verlängerung der Onlinezeit
  • FRITZ!Fon mit neuen Startbildschirmen und mit neuen smarten Funktionen
  • FRITZ!Box steuert zuhause die Temperatur

 

 

Neues in FRITZ!OS 6.51:

DSL:

  • NEU - Bei aktivem VDSL Vectoring kann nun der Impulsstörschutz (G.INP) gleichzeitig mit einer unterbrechungsfreien Anpassung der Verbindungsgeschwindigkeit (SRA) genutzt werden


Internet:

  • NEU - Kindersicherung mit Tickets zur Verlängerung per Onlinezeit bei Bedarf
  • NEU - Anzeige von Restlaufzeit und Einschränkungen bei der Internetnutzung mit fritz.box/surf.lua (Kindersicherung)
  • NEU - Anzeige eines länger andauernden Internetausfalls (rote INFO-LED und Startseite der Benutzeroberfläche)
  • NEU - Bei der Verbindungsart DS-Lite können einkommende IPv4-Freigaben über das Port Control Protocol im AFTR-Gateway des Internetanbieters eingerichtet werden. Erfordert die Unterstützung des Internetanbieters
  • NEU - Eigenen lokalen DNS-Server verwenden (IPv4 und IPv6)
  • NEU - Portfreigaben im Heimnetz automatisiert über das Port Control Protocol (PCP) einrichten
  • NEU - Neuer Filter für TCP-Port 25, um ungesicherten E-Mailversand zu blockieren (unter Internet/Filter/Listen aktivierbar)


WLAN:

  • NEU - Auslastung des aktuell genutzten WLAN-Funkkanals anzeigen (zeitlicher Verlauf)
  • NEU - Internetzugang über den Gastzugang optional nur nach Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen gestatten (Captive Portal)
  • NEU - WLAN-Standard im 2.4 GHz Band auf "802.11n+g" gesetzt (Voreinstellung geändert)
  • NEU - Gescheiterte Anmeldeversuche von WLAN-Geräten werden in einer separaten Liste auf der Seite WLAN/Funknetz erfasst


Speicher/NAS:

  • NEU - USB-Speichermedien behalten die am Computer eingestellten Laufwerksnamen (erst aktiv nach Setzen von Werkseinstellungen)


Smart Home:

  • NEU - Unterstützung für den Heizkörperregler Comet DECT von EUROtronic
  • NEU - Bis zu 140 freie Schaltpunkte bei der automatischen Schaltung "Wochentäglich"
  • NEU - Gruppe durch einen Master schalten
  • NEU - Reihenfolge der Geräte in der "Smart Home" Übersicht frei wählbar
  • NEU - Verbrauchsdaten werden als CSV-Anhang per Push Mail verschickt


Telefonie:

  • NEU - Zeitschaltung des Anrufbeantworters ermöglicht die Verwendung aller drei Betriebsarten: "Nachrichten aufnehmen", "Nur Ansage" sowie "aus"
  • NEU - Blacklist für eingehende Anrufe: komplette Telefonbücher für eingehende Rufsperren nutzbar
  • NEU - Für Türsprechanlagen die Funktionen Tür öffnen, FRITZ!Fon Klingelton und Live-Bild unterstützt
  • NEU - DTMF-Generierung zu analogen Nebenstellen unterstützt (für Türsprechstellen erforderlich)
  • NEU - Unterstützung für IP-Türsprechanlagen
  • NEU - Unterstützung der Telefonie für Mobilfunkstick 4G Systems W21S am USB-Anschluss der FRITZ!Box
  • NEU - Anbieterprofil "sipgate Anlagenanschluss" hinzugefügt


DECT:

  • NEU - Drei neue Startbildschirme: "Neue Anrufe", "Anrufbeantworter" und "FRITZ!Box" (FRITZ!Fon C5,C4 und MT-F)
  • NEU - Großschrift im Menü einstellbar für FRITZ!Fon C5, C4 und MT-F (Einstellungen>Anzeige>Großschrift)
  • NEU - Live-Bild Verwaltung für FRITZ!Fon unter DECT/Internetdienste hinzugefügt
  • NEU - Steuerung des Heizkörperreglers EUROtronic Comet DECT mit FRITZ!Fon
  • NEU - Unterstützung für Türsprechanlagen mit Bildanzeige an FRITZ!Fon C5, C4 und MT-F
  • NEU - Verbesserte Audioübertragung von Internetradio/Podcast und Mediaplayer (modellabhängig, CELT-Codec)
  • NEU - Unterstützung von Headset Tasten (Rufannahme/Auflegen)
  • NEU - Anzeige von png und gif Bildformaten an FRITZ!Fon-Handgeräten mit Farbdisplay
  • NEU - Gigaset Handgeräte: Übertragung von Telefonbüchern und einzelnen Einträgen von und zur FRITZ!Box unterstützt


Heimnetz:

  • NEU - Heimnetzübersicht mit allen angeschlossenen Geräten
  • NEU - Zentrale Updatefunktion für alle FRITZ!-Produkte im Heimnetz
  • NEU - Löschen inaktiver Geräte ohne individuelle Einstellungen aus der Übersicht der Netzwerkverbindungen
  • NEU - Sicherer Zugang zur Benutzeroberfläche von angeschlossenen FRITZ!-Geräten über das FRITZ!Box-Kennwort
  • NEU - Anzeige der VPN-Benutzer in der Übersicht der Netzwerkverbindungen


USB/UMTS:

  • NEU - Internetzugang über Smartphone oder Mobilfunk-Stick per USB-Tethering automatisch möglich, wenn die DSL-Verbindung unterbrochen wird
  • NEU - Unterstützung für LTE-Stick Huawei E3372h (Tethering-Mode)


System:

  • NEU - Benutzeroberfläche im neuen Responsive Design für die optimierte Anzeige auf Smartphone und Tablet
  • NEU - Komplett überarbeitetes grafisches Design der Benutzeroberfläche
  • NEU - Push Service "Änderungsnotiz" informiert zu Veränderungen von ausgewählten Einstellungen und Ereignissen
  • NEU - Push Service versendet Mail mit Status nach erfolgtem Update (erst mit dem nächsten Update wirksam)
  • NEU - Anzeige von wichtigen Mitteilungen für den sicheren und zuverlässigen Betrieb mit roter Info-LED und auf der Startseite


Sicherheit:

  • NEU - Zur Erhöhung der Sicherheit beim Zugang zur Benutzeroberfläche ist bei der Ersteinrichtung jetzt die Vergabe eines FRITZ!Box-Kennworts erforderlich
  • NEU - Zur Erhöhung der Sicherheit ist die Vergabe eines Kennworts für die Sicherungsdatei erforderlich
  • NEU - Firewall-Einstellung "stealth mode" unter Internet>Filter>Listen>Globale Filtereinstellungen
  • NEU - Option zum Unterbinden von Internettelefonie aus dem Heimnetz (unter "Telefonie / Eigene Rufnummmern / Anschlusseinstellungen")

  

Quelle: AVM

 




Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter)
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Wir freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon, Gearbest oder Notebooksbilliger. Vielen Dank!


Kommentare  

# delx 2016-04-27 11:09
Na Endlich wurden alle bekannten Bugs behoben. Danke AVM!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.