Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons
Firefox

Gute Nachrichten für Liebhaber des Desktop-Browsers von Mozilla. Die Entwickler von Mozilla haben ein außerplanmäßiges Wartungsupdate auf die Version 63.0 für den Firefox für Windows, macOS und Linux veröffentlicht. Neben einigen Fehlern, die in der früheren Versionen von Firefox gefunden sind, passt sich Firefox unter Windows 10 automatisch dem Dark oder Light Modus an. Zudem wurde die Möglichkeiten zur Einschränkung von Cross-Site-Tracking verbessert. Nutzer haben die Möglichkeit, Cookies zu blockieren und Trackern von Drittanbietern den Zugriff zu verwehren. Die neue ''Do Not Track''-Funktion lässt sich in Einstellungen von Firefox aktivieren. Weitere Details bzw. Informationen zu diesem Update findet ihr weiter unten.


Man kann das Update manuell über die offizielle Website herunterladen und installieren, falls man die interne Update Funktion von Firefox nicht nutzen möchte. Das Update mit der Version 63.0 des beliebten Open-Source-Browser steht in mehreren Sprachen für Windows, Linux und Mac zum Download bereit. 

Weiteren Details, was in dieser Version enthalten ist, wurden von Mozilla zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrags zuerst in englischer Sprache genannt. Das Update bringt laut Changelog viele Fehlerbehebungen und Änderungen mit.

New

  • Performance and visual improvements for Windows users
    • Moved the build infrastructure of Firefox on Windows to the Clang toolchain, bringing important performance gains
    • Firefox theme now matches the Windows 10 OS Dark and Light modes
  • Performance improvements for macOS users
    • Improved reactivity
    • Faster tab switching
  • WebGL power preferences allow non-performance-critical applications and applets to request the low-power GPU instead of the high-power GPU in multi-GPU systems
  • Added content blocking, a collection of Firefox settings that offer users greater control over technology that can track them around the web. In 63, users can opt to block third-party tracking cookies or block all trackers and create exceptions for trusted sites that don’t work correctly with content blocking enabled.
  • WebExtensions now run in their own process on Linux
  • Firefox now warns about having multiple windows and tabs open when quitting from the main menu
  • Firefox now recognizes the operating system accessibility setting for reducing animation
  • Added search shortcuts for Top Sites: Amazon and Google appear as Top Sites tiles on the Firefox Home (New Tab) page. When selected these tiles will change focus to the address bar to initiate a search. Currently in US only.

Fixed

  • Resolved an issue that prevented the address bar from autofilling bookmarked URLs in certain cases

Changed

  • In the Library, the Open in Sidebar feature for individual bookmarks was removed
  • The option to Never check for updates was removed from about:preferences. You can use the DisableAppUpdate enterprise policy as a substitute.
  • The Ctrl+Tab shortcut now displays thumbnail previews of your tabs and cycles through tabs in recently used order. This new default behavior is activated only in new profiles and can be changed in preferences.

Developer

  • Refreshed visual style of Developer Tools menus to improve navigation and consistency
  • The Dev Tools accessibility inspector is now enabled by default. This tool surfaces information exposed to assistive technologies on the current page, allowing you to check what’s missing or otherwise needs attention.
  • Added support for Web Components custom elements and shadow DOM
  • The inspector now ships with a Font Editor that allows you to control non-variable as well as variable fonts

 

Die neue Version kann über die offizielle Webseite oder FTP-Server heruntergeladen und installiert werden. Weitere und alle Neuerungen und Verbesserungen findet man in den aktuellen Release Notes.

Die entsprechenden Installationsdateien befinden sich auch auf Mozillas FTP-Server zum Download bereit:

 

 

Das Update auf die neue Version kann über die integrierte Funktion automatisch oder manuell durchgeführt werden. Firefox steht auch in mehreren Sprachen auf dem FTP-Server von Mozilla zur Verfügung.

Firefox kümmert sich selbst um seine Versionspflege und aktualisiert sich auch automatisch, um euren Rechner zu schützen.


Unsere Empfehlung: Das Chuwi CoreBook 2 in 1 Tablet PC mit Tastatur


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter)
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Wir freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon, Gearbest oder Notebooksbilliger. Vielen Dank!


Kommentar schreiben

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.