Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons
Kodi

Eine kleine Meldung zum Dienstag. Die Mediensoftware Kodi (früher XBMC) wurde als Final-Version 18 für Windows, Android, MacOS und iOS freigegeben. Kodi 18 beinhaltet ausschließlich Fehlerkorrekturen und bringt mehr Stabilität. Kodi kann auf vielen verschiedenen Plattformen ausgeführt werden. Egal ob Windows, Xbox, Linux, Mac, Android, iOS oder Raspberry Pi.

Als klassisches Media-Center verwaltet und spielt Kodi die meisten Videos, Musik, Bilder und Spiele ab. Kodi spielt die meisten Medienformate und Codecs wie AAC, FLAC oder H.264 und H.265 ab. Das Interface von Kodi unterstützt große Fernseher und die Benutzung einer Fernbedienung.

Die Changelog ist richtig lang, deshalb werde ich sie nur verlinken.

 

 

Eine Übersicht über die Neuerungen findet man auch auf der Kodi-Webseite.


Siehe auch: Das Chuwi CoreBook 2 in 1 Tablet PC mit Tastatur


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter)
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Wir freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon, Gearbest oder Notebooksbilliger. Vielen Dank!


Kommentar schreiben

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.