Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

WebNewsSchon lange besteht das Gerücht, dass große Firmen wie Microsoft, Google und Amazon Adblock Plus für ungefilterte Werbung bezahlen. Dies wurde jetzt auch von Seiten Financial Times bestätigt. Somit wird gegen Bezahlung eine Hintertür geöffnet. Adblock Plus ist der weltweit verbreitetste Werbeblocker des deutschen Start-Ups Eyeo.

  

Es wurde bekannt gegeben, dass Amazon, Microsoft und Google dafür Beträge in unbekannter Höhe überwiesen haben. Auf Berufung auf mobilegeeks soll so das Unternehmen in den letzten Monaten bereits insgesamt 30 Millionen US-Dollar eingenommen haben.

Der beliebte Werbeblocker soll laut Eyeo monatlich über 50 Millionen aktive Nutzer haben und schon über 300 Millionen Mal heruntergeladen worden sein.

Quelle: Financial Times


Unsere Empfehlung: Das Chuwi CoreBook 2 in 1 Tablet PC mit Tastatur


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter)
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Wir freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon, Gearbest oder Notebooksbilliger. Vielen Dank!


Kommentar schreiben

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.