SOEAm Montag wurde von Sony der Dienst Sony Entertainment Online (SOE) an die Investmentfirma Columbus Nova verkauft. Daybreak Game Company lautet nun der neue Name. Auch auf Twitter wurde mitgeteilt, dass alle Titel auch unter dem neuen Namen weitergeführt werden. Spiele sollen sowohl für die PlayStation 4 als auch für die Xbox One erscheinen.

 SOE

Einen richtigen Grund für den Verkauf wurde von Seiten Sony nicht genannt. Wer die ganze Pressemitteilung nachlesen möchte, kann dies jetzt tun. Die offizielle Pressemitteilug kann man hier nachlesen.

Und hier nochmal die Mitteilung auf Twitter:


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter)

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Wir freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon, Gearbest oder Notebooksbilliger. Vielen Dank!


Kommentar schreiben

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.