ThreatExchangeDie neue Plattform von Facebook unter den Namen ThreatExchange gibt den Sicherheitsspezialisten und Software-Entwickler die Möglichkeit sich über gefundene Viren und Bugs ganz simpel und einfach austauschen zu können. Das ganze basiert auf Facebooks ThreatData-Framework. Es dient dem Import von korrumpierten URLs und Webseiten und Bug- und Malware-Informationen.



Unsere Empfehlung: Das Chuwi CoreBook 2 in 1 Tablet PC mit Tastatur

 ThreatExchange

Diese können die Nutzer verwalten und sich austauschen. Man kann bestimmen mit welcher Nutzergruppe man sich austauschen möchte. Die Plattform befindet sich derzeit noch in der Testphase.

Allerdings können sich Unternehmen und Entwickler schon über die ThreatExchange-Webseite anmelden.


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter)
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Wir freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon, Gearbest oder Notebooksbilliger. Vielen Dank!


Kommentar schreiben

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.