Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Web NewsKurz notiert: Bereits 2011 wollten die NSA und andere Geheimdienste die App-Stores von Google, Apple und Co. unterwandern. Somit sollte unter dem Codenamen "Irritant Horn" bei einem Smartphone-Download über Man-in-the-Middle so manipuliert werden, dass Schadsoftware bei dem Nutzer untergeschoben werden kann. Leider ist bisher nicht bekannt ob dieser Plan wirklich in die Tat umgesetzt wurde.



Unsere Empfehlung: Das Chuwi CoreBook 2 in 1 Tablet PC mit Tastatur

WebNews

 

Was haltet ihr denn von diesem Plan? Wer mehr erfahren möchte kann sich hier bei den Kollegen von heise.de schlau lesen.


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!


Kommentar verfassen

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.