ICQHeute werden viele Messenger genutzt, denn ohne moderne Kommunikation ist es gar nicht mehr denkbar. 1996 gab es den Nokia Communicator. ICQ war damals als so genannte Go-to Software für die direkte Kommunikation entwickelt und wurde 1998 um 407 Millionen Dollar von AOL erworben. Der Chat-Dienst wurde damals auch nicht ausreichend weiterentwickelt und verlor viele Nutzer. Der Neueinsteiger namens Skype hat seit 2003 dann die Kommunikation übernommen.



Unsere Empfehlung: Das Chuwi CoreBook 2 in 1 Tablet PC mit Tastatur

Messenger ICQ feiert 20sten Geburtstag

AOL trennte sich von ICQ im Jahr 2010. Die russische Mail.ru wurde dann der neue Eigentümer. Die User-Zahl soll Ende 2013 noch bei etwa über 10 Millionen liegen.

 

ICQ

 

In Russland und anderen Staaten wird ICQ eben noch genutzt. In letzter Zeit kamen auch neue Funktionen hinzu. Videochats, neuronale Netze zur Bildbearbeitung und ähnliches sind neu entwickelt worden.

Abschließend bleibt noch zu sagen: Herzlichen Glückwunsch ICQ zu diesem runden Geburtstag!

 

Nutz noch jemand von euch ICQ?


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter)
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Wir freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!


Kommentare  

# Georg Hansen 2016-11-15 22:57
... feuert 20. Geburtstag ...???
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Damian Dandik 2016-11-16 05:23
Korrigiert, Danke!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.