Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons
1und1

Ein kurzer Sicherheitshinweis. Immer wieder versuchen Internetkriminelle, den Namen von großen Unternehmen auszunutzen. Mit diesem Beitrag möchte ich euch warnen, denn aktuell ist es eine Welle von gefälschten 1&1 Nachrichten per E-Mail unterwegs. Die E-Mails werden scheinbar von einem vertrauenswürdigen Absender wie 1&1 gesendet. Doch dem ist nicht so.



Unsere Empfehlung: Das Chuwi CoreBook 2 in 1 Tablet PC mit Tastatur

Aus diesem Grund rate ich allen 1&1 Kunden unter euch, sich die Textzeilen aufmerksam durchzulesen. Der Kunde soll einem Link folgen und sich mit Kundendaten auf der 1&1 Webseite anmelden und seine Kontoinformationen wegen abgelaufene Kreditkarte oder Rechnungsadresse bestätigen.

Doch Achtung, diese E-Mail stammt nicht von 1&1, auch wenn es auf dem ersten Blick optisch so wirkt.

So erkennt ihr zum Beispiel die gefälschten E-Mails:

 

Gefälschte 1&1 E-Mails (Phishing)

 

Vertraut man diesen, landet man oft auf Seiten, die zur Eingabe privater Daten auffordern oder Schadsoftware verbreiten.

Helfe dabei, solche unseriösen Seiten aus dem Internet zu entfernen. Melde diese dem SafeBrowsing-Team von Google unter: https://www.google.com/safebrowsing/report_phish/ 

So kann Google und alle gängigen Browser-Anbieter solche betrügerischen Internetseiten sperren.

Habt ihr solche E-Mail auch erhalten?


Vielleicht interessiert Dich das auch:



Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Per E-Mail teilen Per Whatsapp teilen Weitere Informationen über diese Buttons

Du kannst diesen Artikel teilen und über die verschiedensten Social-Media-Kanäle unsere Beiträge weiterempfehlen. Die Redaktion freut sich auch über jede Unterstützung, auch über die Nutzung unseres Partner- oder Affiliate-Links, wie Amazon oder Gearbest. Vielen Dank!


Kommentare zu diesem Artikel

Avatar Markus 2018-06-05 19:29
Habe gestern ebenfalls eine E-Mail erhalten. Hinter dem anzuklickenden Link findet sich auch ein anderer als der der in der Mail angezeigt wird. Da wirklich die Finger weg lassen davon.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren
Avatar AdamGross 2018-06-05 19:38
Derartige Mails erhalte ich seit Monaten. Schön, dass auch hier davor gewarnt wird.

Antworten Antworten mit Zitat Zitieren

Kommentar verfassen

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst Du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von Dir angegebener, personenbezogener Daten zu. Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Anmerkungen. Es kann einen Augenblick dauern, bis Dein Kommentar erscheint.